Oscar Wendt
Oscar Wendt
Abwehr
  • Name

    Oscar Wendt

  • Geburtsdatum

    24.10.1985

  • Geburtsort

    Skövde (Schweden)

  • Größe

    1,81 m

  • Gewicht

    82 kg

Karriere
  • Spiele für Borussia: 180
  • Tore: 13
  • Verein: Borussia M´Gladbach
  • Vertrag bis: 30.06.2018
Borussia M´Gladbach

Übersicht

Wendt begann im Alter fünf Jahren mit Fußballspielen beim IFK Skövde. 2003 wechselte er zum IFK Göteborg, für den er in den ersten beiden Spielzeiten hauptsächlich noch in der Jugend spielte, aber bereits einzelne Kurzeinsätze in der Allsvenskan hatte. Nachdem er sich 2005 einen Stammplatz erkämpft hatte, wechselte er im Sommer 2006 zum FC Kopenhagen, mit dem er in den Jahren 2007 und 2009 bis 2011 viermal dänischer Landesmeister wurde.

Nachdem der FC Kopenhagen in der UEFA Champions League 2010/11 als erste dänische Mannschaft das Achtelfinale erreicht hatte, wechselte Wendt im Sommer 2011 ablösefrei in die deutsche Bundesliga zu Borussia Mönchengladbach mit einer Vertragslaufzeit bis zunächst 2014. Sein Debüt für die Borussia gab er am 8. Spieltag der Saison 2011/12 im Spiel gegen den SC Freiburg. Sein erstes Pflichtspieltor erzielte er im DFB-Pokalviertelfinale 2011/12 gegen Hertha BSC. In dieser Saison, in der sein Verein den vierten Tabellenplatz und damit die Qualifikation zur Champions League erreichte, konnte sich Wendt nicht gegen Mannschaftskapitän Filip Daems durchsetzen und kam lediglich zu 14 Einsätzen. Auch in der Folgesaison 2012/13 war Wendt anfänglich Ersatzspieler, ehe sich dann gegen Ende der Hinrunde Daems eine Verletzung der Adduktoren zuzog. Wendt stand daraufhin in den letzten acht Spielen der Hinrunde in der Startelf. Sein erstes Bundesligator für Borussia Mönchengladbach schoss er am 11. November 2012 im 4:2-Auswärtssieg bei der SpVgg Greuther Fürth. Sein Vertrag bei Borussia Mönchengladbach läuft bis 2018.

Veröffentlicht:  17.02.2018 08:45 Uhr

Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Borussia Dortmund wurde Dieter Hecking am Freitagmittag zunächst minutenlang mit Fragen gelöchert. Als Max Eberl dann an der Reihe war, hielt er ein intensives Plädoyer und unterstüzte die Worte von Dieter Hecking.

Veröffentlicht:  16.02.2018 15:19 Uhr

Am Sonntagabend empfängt Borussia Mönchengladbach den BVB. Um die Schlagdistanz nach oben halbwegs zu wahren, muss der VfL dringend punkten. Dieter Hecking fordert im Spiel nach vorne mehr Entschlossenheit.

Partner aus der Region
An dieser Stelle siehst du eine zufällige Auswahl unserer Partner. Mit diesem Bereich unterstützen wir Unternehmen aus der Region. Vielleicht ist auch für Dich das passende Unternehmen dabei!
Millennium Performance
Echtes Training! Echte Ergebnisse!
Kfz-Sachverständigenbüro Sebastian Dietz
Unfallschadengutachten, Unfallrekonstruktion & Wertgutachten
Fass-Factory
Individuelle Fassmöbel
ibb Property Consulting
Erfolgreiche Bauherrenvertretung - eigentlich einfach, aber nicht selbstverständlich
Fohlen-Hautnah.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1868-8233). Nachdruck und Weiterverarbeitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.