Muskelfaserriss beim Flügelflitzer
Herrmann erneut ausgebremst!
30.11.2017 13:30 Uhr
Patrick Herrmann absolvierte gegen die Bayern endlich mal wieder ein Spiel über 90 Minuten. Foto: Dirk Päffgen
Geschrieben von Hannah Gobrecht
30.11.2017 13:30 Uhr

Noch während der gestrigen Einheit musste Patrick Herrmann vorzeitig das Feld verlassen. Heute dann die bittere Diagnose: Muskelfaseriss in der Gesäßmuskulatur. Damit dürfte die Hinrunde und das Fußballjahr 2017 für Herrmann vorzeitig beendet sein.

Patrick Herrmann kam gerade wieder in Form und wurde nach seinem 90-minütigen Auftritt gegen die Bayern im Anschluss ausdrücklich von Dieter Hecking gelobt. Eine Woche zuvor konnte er in Berlin mit nur 16 Minuten Einsatzzeit noch mit einer Torvorlage glänzen. Die Belohnung war der Startelfeinsatz gegen den Rekordmeister. Mit einer engagierten und lauffreudigen Leistung hinterließ er nachhaltigen Eindruck.

Erstmals seit dem 14.05.2016, damals am 34. Spieltag gegen Darmstadt, stand der 26-jährige dabei über die volle Distanz auf dem Platz. Jetzt ist er in nächster Zeit erstmal wieder zum Zuschauen verdammt. Immer wieder hatte Herrmann in den letzten zwei Jahren mit größeren Verletzungen zu kämpfen: Kreuzbandriss, Muskelfaseriss im Adduktorenbereich, Syndesmosebandriss und nun ist es erneut ein Muskelfaseriss, der ihn außer Gefecht setzt.

Komm schnell wieder zurück auf den Platz, Flaco!

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Kanaan Mobile & Trucks

Ankauf, Verkauf, Aufbereitung Werkstatt und vieles mehr!

Franzis Nails and more

Gepflegte Hände und formschöne Fingernägel sind Ihr Aushängeschild.

Friedrich Transporte GmbH

Kurierdienst - Wenn es schnell gehen muss. Eiltransporte und mehr.

Fohlen-Hautnah.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1868-8233). Nachdruck und Weiterverarbeitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.