Talentspäher bei U21-EM
Borussia schickt drei Scouts nach Polen
13.06.2017 10:51 Uhr
Hat stets die Talente im Blick, auch in Polen - Max Eberl. Foto: Dirk Päffgen.
Geschrieben von Andreas Plum
13.06.2017 10:51 Uhr

Am kommenden Freitag, 16. Juni 2017 beginnt die UEFA U21-Europameisterschaft in Polen. Wie zahlreiche Klubs schickt auch Borussia Mönchengladbach Talentspäher zum Turnier in das Nachbarland.

 

Die Borussen werden mit drei Scouts in Polen vertreten sein, sich die Stars von Morgen genauestens anschauen und nach dem nächsten Borussen Ausschau halten. Das geht aus einer von Sinan Yazgan auf Twitter veröffentlichten Scouting-Liste hervor.

So werden Rudi Gores, Experte für Portugal und Spanien, Ove Flindt Bjerg, Experte für die skandinavischen Länder wie Schweden und Dänemark und Rene Müller, der wohl auch Polen, Tschechien, Serbien und die Slowakei unter die Lupe nehmen wird, live vor Ort sein. Während der deutsche Meister FC Bayern München lediglich einen Vertreter nach Polen schickt, so ist der BVB gleich mit sieben Scouts vertreten, Aufsteiger VfB Stuttgart schickt derweil fünf Scouts ins Rennen.

Die Europameisterschaft beginnt am kommenden Freitag, 16. Juni mit dem Eröffnungsspiel Schweden gegen England (18 Uhr) in Kielce und endet mit dem Finale am Freitag, 30. Juni  in Krakau (20.45 Uhr).

Kommentareingabe ausblenden

2500 Buchstaben übrig