Österreicher zieht’s auf die Trainerbank
Martin Stranzl mit Comeback bei Borussia
29.06.2017 17:20 Uhr
Wieder zurück bei Borussia - Martin Stranzl wird XCo-Trainer bei der U19. Foto: Dirk Päffgen.
Geschrieben von Hannah Gobrecht
29.06.2017 17:20 Uhr

Vor rund einem Jahr beendete Martin Stranzl seine Karriere bei Borussia. Noch während seiner aktiven Zeit betonten die Verantwortlichen immer wieder, dass man bestrebt sei, den Routinier und ehemaligen Mannschaftskapitän in Zukunft in anderer Funktion in den Verein zu integrieren.

Am heutigen Mittwoch wurde bekannt, dass der ehemalige Abwehrchef ab der kommenden Saison zusammen mit Cheftrainer Thomas Flath und Co-Trainer Oliver Neuville zum Trainergespann der U19 gehören wird. »Mit seiner Erfahrung und seiner Ausstrahlung wird er unseren Top-Talenten ganz sicher viel mitgeben können«, kommentierte Borussias  Jugenddirektor Roland Virkus die Entscheidung, den 37-jährigen Österreicher mit ins Boot zu holen.

Dass ehemalige Profis ins Trainergeschäft einsteigen, ist bekanntlich keine Seltenheit. Gerade für Jugendspieler ist es ein enormer Gewinn, wenn sie von den Anweisungen und Tipps gestandener Spieler wie Stranzl profitieren können. Seine Qualitäten als Leader sind am Niederrhein bestens bekannt und dank seines enormen Erfahrungsschatzes und seiner authentischen Art, wird er den Jugendspielern sehr viel vermitteln können.

Kommentareingabe ausblenden

2500 Buchstaben übrig