László Bénes arbeitet an seinem Comeback
»Freue mich sehr darauf, zurückzukommen«
Gab gegen die Bayern sein Bundesligadebüt und verfolgte den jüngsten Sieg von der Tribüne aus - László Bénes. Foto: Dirk Päffgen.
  Kurz & Knapp
28.11.2017 16:38 Uhr
 | 
Verfasst von Andreas Plum

Seit Mitte September ist László Bénes außer Gefecht. Der Mittelfeldmann brach sich im Testspiel von Borussia Mönchengladbach gegen VVV Venlo den Mittelfuß. Nun arbeitet der junge Slowake daran, alsbald wieder ins Training einsteigen zu können.

23 Millionen Deutsche Opfer von Internetkriminalität

Abzocke beim Onlineeinkauf, Kreditkartenbetrug oder Diebstahl von Kennwörtern und persönlichen Daten – alleine im vergangenen Jahr wurden 23 Millionen Deutsche Opfer von Kriminellen im Internet (Minderjährige nicht mitgezählt). Bei solchen und weiteren Problemen mit PC und Internet ist Dr. Cloud Ihr Spezialist. Mehr Infos:

»Es ist schwer, die Mannschaftskollegen trainieren zu sehen, wie sie gegen den Ball treten und ich kann es immer noch nicht. Aber mein Heilungsprozess verläuft gut. Ich bereite mich unter der Woche acht- neunmal individuell vor, habe auch Massagen und regeneriere im Stadion«, lässt Bénes im Interview mit Sport.sk’ wissen und fügt an: »Man kümmert sich wirklich sehr professionell um mich. Ich habe jetzt angefangen zu laufen. Zwar nur auf dem Laufband, aber in einigen Tagen auch auf dem Platz. Ich freue mich sehr darauf, zurückzukommen.«

Den Sieg gegen Bayern München hat Bénes live im Borussia-Park verfolgt. »In der ersten Halbzeit waren wir sehr effektiv, so haben wir 2:0 gewonnen. Es war eine tolle Atmosphäre im Stadion. Ich denke, wir haben verdient gewonnen«, so der 20-Jährige, der im März des vergangenen Jahres gegen den Rekordmeister sein Debüt in der Bundesliga gab und dann zwei Woche später gegen Berlin sein erstes Bundesligator erzielte. »Das waren extrem wichtige Spiele für mich. Solche Duelle motivieren mich und genau für solche Momente spielt man Fußball und liebt ihn«, sagt Bénes.

Vorbild Thiago Alcantara

»Ich bin jetzt seit über einem Jahr in Gladbach. Ich hatte die Zeit, viele Spieler kennenzulernen, ob in meiner Mannschaft oder in der Bundesliga. Wir haben sieben, acht Spieler aus unterschiedlichen Nationen, im Allgemeinen eine großartige Mannschaft. Ich möchte da nicht einen hervorheben. »Aber in der Bundesliga bewundere ich Thiago Alcantara von Bayern München. Sein Spielstil gefällt mir.«

Ebenso gefällt es dem slowakischen Nationalspieler bei den Borussen, wo er seinen Entwicklungsprozess weiterführen will. »Allein die Tatsache, dass ich im Training bei Gladbach mit großartigen Mitspielern trainieren kann, gibt mir unheimlich viel mit«, sagt der 20-Jährige. »Gelegentlich bleibe ich nach dem Training noch mit zwei, drei Mitspielern auf dem Platz, um mich weiter zu verbessern.«

Und dann darf man gespannt sein, ob und wie sich der Youngster nach seiner Genesung wieder in die Fohlenelf spielen kann. Die Konkurrenz jedenfalls, im zentralen Mittelfeld ist groß und es wird keine einfache Aufgabe, vor allem an Denis Zakaria vorbeizukommen.

Overseas Logistic Services GmbH
Die globalen Frachtexperten

Wer in der Logistik Branche erfolgreich sein will, muss auf jede Situation flexibel reagieren. Als bodenständiger Mittelständler bieten wir Ihnen trotzdem die Kostenvorteile eines Global Players. Wie das funktioniert? Ganz einfach – die OLS arbeitet eng mit eigenen Büros und Partnern auf der ganzen Welt zusammen.

Veröffentlicht:  14.02.2018 19:56 Uhr

Seit nunmehr zweieinhalb Jahren steht Tobias Sippel bei Borussia Mönchengladbach unter Vertrag. Sieben Bundesligaeinsätze konnte der Torhüter in dieser Zeit bisher verbuchen, alleine fünf davon in der laufenden Spielzeit. Ob noch weitere dazukommen, hängt natürlich von Yann Sommer ab. Doch der 29-Jährige fühlt sich wohl am linken Niederrhein und will dort auch über das Vertragsende in 2019 hinaus bleiben.

Veröffentlicht:  14.02.2018 14:19 Uhr

Borussia Mönchengladbach hat am Aschermittwoch mit der Vorbereitung auf das Spiel gegen den BVB begonnen. Matthias Ginter betonte nach dem Training, dass sich die Mannschaft nun nicht von den Negativmomenten beeinflussen lassen darf.

Partner aus der Region
An dieser Stelle siehst du eine zufällige Auswahl unserer Partner. Mit diesem Bereich unterstützen wir Unternehmen aus der Region. Vielleicht ist auch für Dich das passende Unternehmen dabei!
Hüpfburgen und Slusheismaschinen günstig mieten
Ihr Profi für Hüpfburgen, Kindergeburtstage und Verleih von Slusheismaschinen
Reno Vatio GmbH
Der erste Schritt zur richtigen Versorgung
Point S - Die Profilprofis
Fohlen-Hautnah Leser bekommen 10 Prozent auf unsere Dienstleistungen!
Fohlen-Hautnah.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1868-8233). Nachdruck und Weiterverarbeitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.