Patrick Herrmann will an die Leistung der letzten Spiele anknüpfen
Herrmann: »...dann ist alles zufriedenstellend«
02.01.2018 14:58 Uhr
Herrmann zeigte sich beim Trainingsauftakt in bester Laune. Foto: Dirk Päffgen.
Geschrieben von Hannah Gobrecht und Alexander Plum
02.01.2018 14:58 Uhr

Patrick Herrmann war bei Borussia sowas wie der Pechvogel des vergangenen Jahres, denn so richtig in den Tritt kam er nicht. Seit über einem Jahr musste er sich immer wieder mit Verletzungen herum plagen. Anfang Dezember setzte ihn ein Muskelfaserriss erneut außer Gefecht. Für viele überraschend kehrte er in den letzten beiden Spielen noch vor der Winterpause wieder zurück auf den Platz.

Dank dieser beiden Einsätze, die bei Herrmann Balsam für die Seele gewesen sein durften, ging er, trotz des Pokalaus gegen Leverkusen, mit einem guten Gefühl in die Winterpause. Dort hat er nicht nur neue Kraft, sondern auch ordentlich Sonne getankt. »Ich war Weihnachten kurz zu Hause und bin dann mit meiner Frau nach Abu Dhabi geflogen und hatte noch ein paar sonnige Tage.«

Einsatzzeiten und gute Leistungen lassen die Wechselgerüchte, die vor einigen Wochen rund um den Flügelflitzer, der unter anderem mit Werder Bremen in Verbindung gebracht wurde, automatisch verpuffen. »Ich möchte kontinuierlich spielen und gute Leistung bringen. Ich denke, man hat einen am Ende der Hinrunde einen Unterschied zu den ersten Spielen gesehen und daran will ich anknüpfen. Dann kommt der Rest von alleine.«

Daher beschäftigt er sich zur Zeit auch nicht mit einem Tapetenwechsel, sondern möchte seine persönlichen Ziele bei Borussia erreichen. Dafür braucht er jedoch vor allem eines: Einsatzzeit. »Ich denke, das ist einfach der Sportsgeist, der in mir drin ist, dass ich einfach auf dem Platz stehen und spielen will. Das geht jedem Fußballer so. Gegen Ende der Hinrunde durfte ich das dann ja auch machen und habe mich auch ganz gut gefühlt. Und in der Rückrunde müssen wir dann mal gucken, wie es läuft.« 

Vor allem durch die Ausfallzeiten von Traoré und Johnson, die beide beim Trainingsauftakt fehlten, hat Patrick Herrmann die Chance, sich in den nächsten Tagen für die erste Elf zu empfehlen. Daher betont er erneut: »Ich will einfach spielen, das ist mein Ehrgeiz und Anspruch, den ich an mich selbst habe. Wenn es dann so ist wie gegen Ende der Hinrunde, dann ist natürlich alles zufriedenstellend.«

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Holter GmbH

Ihr Spezialist für Heizung, Sanitär & Rohrsanierung

Kanaan Mobile & Trucks

Ankauf, Verkauf, Aufbereitung Werkstatt und vieles mehr!

Fohlen-Hautnah.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1868-8233). Nachdruck und Weiterverarbeitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.