Trifft Raffael gegen seinen Lieblingsgener? Oxford könnte zurückbeordert werden
»Die jetzige gute Position mindestens halten«
13.10.2017 15:51 Uhr
In Bremen trifft Raffael auf einen Lieblingsgegner - Trifft der Angreifer erneut? Foto: Dirk Päffgen.
Geschrieben von Andreas Plum
13.10.2017 15:51 Uhr

Die vorletzte Länderspielpause des Jahres 2017 ist vorüber. Es geht in der Bundesliga wieder um Punkte. Borussia Mönchengladbach will im Auswärtsspiel beim SV Werder Bremen den Heimsieg gegen Hannover 96 vergolden. Derweil gab Max Eberl bekannt, dass West Ham United eine Rückhol-Klausel für Reece Oxford besitzt.

Agentur Sven Breuer, Petersstr. 23, 41747 Viersen
Jetzt Anfragen und zusätzlich 10% Nachlass für Fohlen-Hautnah Leser sichern!
Für Fohlen mit mehr PS!
Einfach, unkompliziert und vollkommen kostenlos jetzt hier anfragen und vergleichen! Bis zum 30. November!
KFZ-Versicherung? Ein persönliches Thema. Unser Partner Sven Breuer lebt diese Persönlichkeit. Lasse dir dein persönliches Angebot unterbreiten. Vielleicht überzeugt der Preis oder du lernst Leistungen kennen die du vorher nicht kanntest. Im Schadenfall übernimmt Sven Breuer die gesamte Abwicklung. Garantiert! Wir haben ihn getestet und sind überzeugt.

Einfach, unkompliziert und vollkommen kostenlos jetzt hier per WhatsApp anfragen und vergleichen!

Dieter Hecking über:

...die personelle Lage:

Neben den vier Langzeitverletzten fällt auch Raúl Bobadilla auf Grund seiner Schambeinentzündung aus. Jonas Hofmann und Ibrahima Traoré sind dagegen zurück und damit auch wieder eine Alternative für das Spiel in Bremen. Es ist schön, dass ich wieder mehr Optionen habe. Wer mitfahren und letztendlich spielen wird, müssen wir mit dem Trainerteam noch im ruhigen Kämmerlein besprechen. Aber das es jetzt Härtefälle bei der Besetzung des 18er-Kaders geben wird, ist ganz normal.

...den kommenden Gegner:

Die Bremer sollte man nicht daran messen, dass sie derzeit eine Serie von einigen nicht gewonnenen Spielen haben. Die Mannschaft hat Potenzial, zudem kehren mit Sané und Junuzovic zwei wichtige Spieler zurück. In der Rückrunde der vergangenen Saison hat Werder hervorragend gespielt. Aktuell fehlt ihnen ein positives Ergebnis, doch es waren alle bisherigen Spiele eng. Die Bremer sind derzeit vielleicht nicht so treffsicher, da fehlt ihnen natürlich Max Kruse ein wenig. Dafür haben sie aber noch nicht viele Gegentore bekommen. Das zeigt, dass sie defensiv wesentlich stabiler sind als im Vorjahr. Das Publikum wird am Sonntag hinter ihrem Team stehen, damit der aus ihrer Sicht erste Saisonsieg endlich fällig wird. Doch natürlich ist auch klar, dass wir etwas dagegen haben.

...die zurückgekehrten Nationalspieler:

Körperlich sind alle in einem guten Zustand, aber man darf auch die mentale Ebene nicht unterschätzen. Sie müssen vom Kopf her die Frische haben, deshalb gewähren wir den Nationalspielern nach ihren Länderspielreisen auch noch mal einen freien Tag, auch wenn sie dann in der Vorbereitung auf das nächste Spiel eine Einheit verpassen.

...die aktuelle Verfassung von Raffael:

Raffa hat einen guten Start gehabt, ihm fehlt aber – wie der gesamten Mannschaft auch – noch die Konstanz in seinen Leistungen. Gerade er ist auch davon abhängig, wie die Mannschaft funktioniert. Wir haben derzeit noch ein paar Schwankungen, die wir gerne abstellen würden. Das trifft auch auf Raffa zu, aber nichtsdestotrotz ist er nach wie vor ein extrem wichtiger Spieler für uns. (Anm. d. Red.: Raffall erzielte für die Elf vom Niederrhein in sechs Bundesliga-Duellen gegen die Bremer sieben Tore. Auch in diesem Spiel?)

...den Gesundheitszustand von Josip Drmic und Mamadou Doucouré:

Wir sind froh, dass die beiden hin und wieder im Mannschaftstraining auftauchen. Prognosen aber, wann sie wieder spielen können, kann ich nicht geben. Beide hatten schwere Verletzungen, daher kann es auch gut sein, dass wir sie zwischendurch wieder herausnehmen müssen. Wir arbeiten bei beiden mit äußerster Vorsicht, daher bekommen sie immer wieder Ruhepausen.

Max Eberl über:

...eine mögliche Rückholklausel von Reece Oxford:

Dass er ein Top-Talent ist, ist unbestritten. Es ist relativ simpel, dass Vereine die Spieler verleihen, auch wollen, dass der Spieler spielt. Dass er ein Stückweit Eingewöhnungszeit braucht, ist aber auch klar. Er hat Konkurrenz, der stellt er sich. Die Entwicklung ist wirklich großartig. Er kommt immer besser auf dieses Niveau, zeigt Argumente, dass er spielen kann. Wenn er nicht die nötige Zahl von Einsätzen hat, könnte West Ham ihn im Winter zurückholen, aber das ist eine geringe Zahl von Einsätzen, von der ich hoffe, dass er sie noch erreicht. Du kommst in die Bundesliga nicht einfach so rein, das ist schon ein Niveau, auf das man erst mal kommen muss.

...die kommenden Wochen bis zur nächsten Länderspielpause:

Wir haben eine sehr, sehr gute Ausbeute und haben jetzt eine Phase, in der wir sagen, wir wollen stabil werden und diese gute Position, die wir jetzt haben, mindestens halten. Die Tabelle zeigt aber, das wollen zehn andere auch. Wir haben eine gute Ausgangslage geschaffen, es geht darum diese weiter zu festigen. Das Pokalspiel ist eines, das auch in die Phase mit reinspielt, auf das wir uns sehr freuen. 

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0
Fohlen-Hautnah.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1868-8233). Nachdruck und Weiterverarbeitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.