Mainz kommt in den Borussia-Park
»Die Mannschaft hat eine gute Entwicklung genommen«
03.11.2017 14:46 Uhr
Will den Sieg von Hoffenheim gegen Mainz vergolden - Trainer Dieter Hecking. Foto: Dirk Päffgen.
Geschrieben von Andreas Plum
03.11.2017 14:46 Uhr

Nach dem wichtigen und verdienten Auswärtssieg bei der TSG 1899 Hoffenheim will Borussia Mönchengladbach im morgigen Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz nachlegen. Borussias Trainer Dieter Hecking muss dabei auch auf Ibrahima Traoré verzichten und sprach am Freitag auf der Pressekonferenz über das Duell mit den Mainzern.

Agentur Sven Breuer, Petersstr. 23, 41747 Viersen
Jetzt Anfragen und zusätzlich 10% Nachlass für Fohlen-Hautnah Leser sichern!
Für Fohlen mit mehr PS!
Einfach, unkompliziert und vollkommen kostenlos jetzt hier anfragen und vergleichen! Bis zum 30. November!
KFZ-Versicherung? Ein persönliches Thema. Unser Partner Sven Breuer lebt diese Persönlichkeit. Lasse dir dein persönliches Angebot unterbreiten. Vielleicht überzeugt der Preis oder du lernst Leistungen kennen die du vorher nicht kanntest. Im Schadenfall übernimmt Sven Breuer die gesamte Abwicklung. Garantiert! Wir haben ihn getestet und sind überzeugt.

Einfach, unkompliziert und vollkommen kostenlos jetzt hier per WhatsApp anfragen und vergleichen!

Dieter Hecking über:

...die Leistungen in den zurückliegenden Spielen:

Unsere vergangenen Auftritte waren spielerisch alle gut. Die Ausnahme war die zweite Halbzeit gegen Leverkusen. Generell hat die Mannschaft in den zurückliegenden Spielen aber eine gute Entwicklung genommen. Daran wollen wir auch morgen gegen Mainz anknüpfen, bei allem Respekt vor den Mainzern. Die Liga ist sehr ausgeglichen, es wird auch morgen kein Selbstläufer werden.

...die Spielweise gegen Mainz:

Wir werden wieder viel von dem brauchen, was wir in den vergangenen Wochen gezeigt haben: Spielfreude, Leistung und die Verantwortlichkeit, bei eigenem Ballbesitz auch defensiv zu denken. Denn wir wollen die Kontersituationen wie gegen Leverkusen und in Dortmund natürlich möglichst nicht mehr so oft sehen. Wenn diese Balance, wenn der Rhythmus in unserem Spiel stimmt, sind wir immer in der Lage, Chancen zu kreieren. Und wenn wir effizient und konsequent sind wie in Hoffenheim, haben wir morgen gute Chancen, zu gewinnen.

...mögliche personelle Veränderungen:

Es ist eine der Aufgaben, die sich ein Trainer immer stellen muss. In Hoffenheim haben wir Wechsel auf mehreren Positionen gehabt. Das zeigt mir, dass die Spieler bereit sind. Das ist das Allerwichtigste, auch weil wir leider immer noch eine Vielzahl von Ausfällen haben. Die Spieler, die parat sind, müssen im Moment dann ihre Leistung abrufen können. Das war gerade in Hoffenheim der Fall. Es sind Spieler neu in die Mannschaft gekommen oder haben auf anderen Positionen gespielt. Die Flexibilität, die Max Eberl mir durch die Kaderzusammenstellung an die Hand gegeben hat, nutze ich auch aus.

...Thorgan Hazard:

Toto ist ein klasse Stürmer. Es ist gut, dass er immer wieder Abschlusssituationen hat. Das zeigt, dass er für jeden Gegner sehr gefährlich ist. Er gefällt mir einfach, mit seiner Art Fußball zu spielen. Er ist sehr laufstark und ein sehr ausdauernder Spieler, der auch in der 90. Minute noch in der Lage ist, einen Sprint anzuziehen und es schafft, mehrere Spieler zu überlaufen und Situationen zu kreieren, die jedem Gegner wehtun können. Deshalb bin ich von Toto in dieser Saison absolut begeistert.

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0

Personen in dieser Konversation

Fohlen-Hautnah.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1868-8233). Nachdruck und Weiterverarbeitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.