Bis 2027! »Die Zukunft« Jan Olschowsky hat verlängert

Aktuell die Nummer zwei und Vertrag bis 2027 verlängert: Torhüter Jan Olschowsky. Foto: Dirk Päffgen

Borussia Mönchengladbach hat in der Torwartfrage eine weitere Frage beantwortet. So wurde der am Saisonende auslaufende Vertrag mit Jan Olschowsky vorzeitig um viereinhalb Jahre bis Sommer 2027 verlängert. Der 21-Jährige spielt seit 2009 bei den Fohlen und ist aktuell die Nummer zwei hinter Jonas Omlin.

Spätestens, als Yann Sommer kurz vor einem Wechsel zum FC Bayern München stand, kam sie auf, die Diskussion unter vielen Fans. Warum nicht Jan Olschowsky zur neuen Nummer eins machen? Natürlich wäre das eine Möglichkeit gewesen, die man, so sagte Roland Virkus, »sicherlich angedacht hat«, sich dann aber dafür entschieden hat, das Eigengewächs nicht gleich ins kalte Wasser zu werfen, sondern es behutsam aufzubauen.

Vor allem mit Blick auch auf die laufende Saison sagte Virkus vor dem Spiel gegen Bayer Leverkusen bei DAZN: »Ich glaube, dass man so einem jungen Torhüter in einer Situation, die noch nicht stabil genug ist, sehr viel aufbürdet«, so Borussias Sportdirektor. »Deswegen haben wir mit ihm auch ganz offen und transparent gesprochen und haben ihm das gesagt. Jan Olschowsky ist sicherlich die Zukunft, aber in so einer Situation wollen wir ihn nicht verheizen.«

Nun haben die Borussen mit ihrem Torwart-Talent langfristig verlängert. »Jan ist seit der U9 bei uns und hat sich in der Hinrunde mit seinem Bundesligadebüt den Traum vieler Nachwuchsfußballer erfüllt. Er hat auf höchstem Level, egal ob im Spiel oder im Training, bewiesen, dass er ein großes Talent ist und wir uns total auf ihn verlassen können«, sagt Borussias Sportdirektor Roland Virkus. »Wir sind davon überzeugt, dass er sich bei uns ideal weiterentwickeln kann.«

Aktuell ist Olschowsky die Nummer zwei hinter Jonas Omlin und kann lernen von einem erfahrenen und starken Torhüter. Wie die Weiterentwicklung dann in der Zukunft aussieht und ob womöglich mal ein Ausleihgeschäft infrage kommt, bleibt abzuwarten. 

Apropos Zukunft. Die von Jan Olschowsky ist also geklärt. Hinter der von Tobias Sippel, dem aktuell nur ein Platz auf der Tribüne bleibt, steht noch ein Fragezeichen. Der Vertrag des 34-Jährign läuft im Sommer aus. Dann enden auch die Leihgeschäfte von Jonas Kersken (derzeit SV Meppen, Vertrag bis 2025) und Moritz Nicolas (derzeit Roda JC Kerkrade, Vertrag bis 2026). Gerade Letzterem wurde auch nachgesagt, eines Tages mal die Nummer bei den Borussen zu werden…

Brandaktuell

Weitere Artikel

Borussia-Shop

Offizieller Händler

Lokal

Partnernetzwerk