Borussia nach Sieg gegen Bayern— »Müssen gierig sein, eine solche Leistung immer zu zeigen«

Großer Jubel bei Borussia nach dem Sieg über Bayern. Foto: Dirk Päffgen

Gegen Bayern zeigte Borussia eine Reaktion auf die zuletzt schwachen Auftritte und ließ das Potenzial dieser Truppe mal wieder aufblitzen. Mit dem 3:2-Heimsieg bauten die Fohlen ihre Serie aus und sind nun seit fünf Spielen gegen die Münchener ungeschlagen. Der Nachbericht, präsentiert von der Schotes Firmengruppe. 

Platzverweis spielte Borussia in die Karten 

»Was wir gegen die Bayern heute wieder abgerissen haben, ist Wahnsinn. An so einem Spiel müssen wir uns hochziehen und sehen, zu was wir im Stande sind, zu leisten«, sagte Jonas Hofmann nach dem Heimsieg von Borussia Mönchengladbach über Bayern München. Der 30-Jährige zeigte am Samstagnachmittag eine überragende Leistung und war an allen drei Toren beteiligt. Zwar gehört zur Borussia-Wahrheit auch, dass die Fohlenelf »lange in Überzahl gespielt«, die Bayern aber dennoch »viel Ballbesitz hatten«. Deshalb forderte Hofmann nach der Partie unmissverständlich: »Wir müssen gierig darauf sein, eine solche Leistung immer zu zeigen.«

Lars Stindl leitete mit dem Führungstreffer letztlich den Sieg ein und weiß, dass der Platzverweis seiner Mannschaft in die Karten spielte. »So konnten wir ein mutiges Spiel aufziehen und hatten mit der Überzahl natürlich einen Vorteil. Anfangs hatten wir noch einige Schwierigkeiten, weil die Bayern es auch mit einem Mann weniger gut gemacht haben. Nach der Pause haben wir dann umgestellt und es relativ souverän über die Ziellinie gebracht«, sagte der ‚Capitano‘. 

Niederlage in Berlin aufgearbeitet 

Der 34-Jährige betonte auch, dass die Borussen unter der Woche vor allem die Niederlage bei Hertha BSC aufarbeiteten. »Das war unter der Woche ein wichtiges Thema und das haben wir heute top umgesetzt. Deshalb freut es mich sehr, dass wir uns heute belohnt haben. Wir waren intern sehr kritisch mit uns in den vergangenen Tagen. Unsere Mannschaft hat ein sehr hohes Leistungsvermögen, aber das bekommen wir leider nicht immer auf den Platz. Das ist ein Problem und dessen sind wir uns auch bewusst«, sagte Stindl. Er weiß aber auch, dass diese Leistung konstant auf den Platz gebracht werden muss: »Um erfolgreich zu sein, müssen wir diese Einstellung in jedem Spiel auf den Platz bringen.«

Für Jonas Omlin war es sicherlich auch ein besonderes Spiel, immerhin stand ihn mit Yann Sommer sein direkter Vorgänger im Kasten des deutschen Rekordmeisters. Apropos: Sommer wurde im Borussia-Park sehr herzlich und warm empfangen. Tolle Gesten, die sich der Schweizer durch seine überragenden Leistungen im Trikot der Fohlen mehr als verdient hat. Omlin: »Es ist ein überragendes Gefühl. Um gegen die Bayern gewinnen zu können, muss vieles für einen laufen. Heute war das für uns der Fall. Wir haben unsere Chancen gut genutzt.« Auch der 29-Jährige sagte, dass die Borussen »weiter so bissig sein wollen«. 

Farke mit Kompliment für seine Mannschaft 

Daniel Farke fand, dass er mit seiner Mannschaft »ganz wichtige drei Punkte eingefahren hat«. Der 46-Jährige wusste auch, dass »dieser Sieg mit Blick auf die Tabelle und Stimmungslage richtig gut tut«. Farke weiter: »Großes Kompliment an die Jungs. Gegen Bayern musst du eine absolute Top-Leistung in allen Bereichen abrufen, um für Punkte infrage zu kommen. Ich finde, das haben wir heute gemacht.« Am Ende sprach Borussias Trainer auch von einer »einer außergewöhnlichen Leistung«. 

Nun ist allen voran die Mannschaft gefordert, diese drei Punkte bereits im Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 zu veredeln. Denn gegen die Bayern zeigte die Fohlenelf mal wieder was möglich ist, wenn sie denn wollen und die richtige Einstellung an den Tag legen. Deshalb meinen wir: Gerne öfters so! 

Brandaktuell

Weitere Artikel

Borussia-Shop

Offizieller Händler

Lokal

Partnernetzwerk