Charaktertest in Mainz – »Sind gewillt, am Freitag punktemäßig nachzulegen«

Julian Weigl fehlt Borussia bis zu acht Wochen. Foto: Dirk Päffgen

Nach dem starken Auftritt gegen die Bayern wartet auf Borussia am Freitagabend nun wieder das Kontrastprogramm. In Mainz wird sich zeigen, inwiefern die Fohlen die Leistung bestätigen können. Bitter: Julian Weigl und Tony Jantschke fallen für mehrere Wochen aus. Der Vorbericht, präsentiert von der Schotes Firmengruppe. 

Es war ein der Spiele, in denen Borussia Mönchengladbach eines der besseren Gesichter zeigte: Am vergangenen Samstag trumpften die Fohlen gegen Bayern München teilweise wieder groß auf und zeigten, welch großes Potenzial in der Mannschaft steckt. »Wir haben gegen die Bayern eine hohe Laufbereitschaft, viel Intensität und Zweikampfstärke reingeworfen – diese Tugenden werden auch am Freitagabend wichtig sein«, sagte Daniel Farke. 

Farke erwartet intensive Partie 

Deshalb wird die Partie am Freitagabend auch wieder zu einem Charaktertest, denn der FSV Mainz 05 ist ein durchaus unangenehmer Gegner. »Die Mainzer sind eines der intensivsten Teams der Liga, keine andere Mannschaft hat mehr Sprints im Ballbesitz und liefert in allen läuferischen Bereichen immer extrem viel ab. Diese Art müssen wir annehmen, dagegenhalten und sehr präsent sein. Rein taktisch wird es aber sicher ein ganz anderes Spiel werden«, sagte Borussias Trainer. 

Allerdings mussten die Fohlen bereits im Hinspiel eine 0:1-Niederlage hinnehmen. »Die Art und Weise der Mainzer war schon im Hinspiel zu erkennen. Sie agieren mit viel körperlicher Präsenz, arbeiten viel mit langen Bällen und tiefen Läufen. Trotzdem erwarte ich nicht, dass das Hinspiel einen großen Effekt auf das Rückspiel haben wird. Wir sind gewillt, am Freitag punktemäßig nachzulegen«, kündigte Farke an. 

Weigl fehlt wochenlang 

Seine Mannschaft ist seit vier Spielen gegen die Rheinhessen ohne Sieg (zwei Niederlagen, zwei Remis). Außerdem soll nun endlich der zweite Sieg in Folge eingefahren werden, das gab es unter Farke noch nie. Deshalb ist es umso bitterer, dass mit Julian Weigl ein absoluter Stammspieler ausfällt. Der 27-Jährige fehlt in den nächsten sechs bis acht Wochen und damit in einer wichtigen Phase der Saison. »Jule muss nach seiner Teilruptur des Syndesmosebandes die nächsten drei Wochen einen Spezialschuh tragen. Eine Operation ist nicht notwendig. Das ist ein bitterer Rückschlag für uns, weil er einen hohen Wert für unser Spiel hat«, sagte Farke. 

Auch Jantschke mit Verletzung 

Mit Tony Jantschke fällt der nächste Spieler für längere Zeit aus. »Tony Jantschke hat sich gestern im Training einen Meniskusriss zugezogen und muss zeitnah operiert werden. Auch er wird uns einige Wochen nicht zur Verfügung stehen«, äußerte sich Farke zum Stand beim ‚Fußballgott‘. Doch die Verletztenliste ist noch länger: »Jan Olschowsky wird in Mainz wegen einer Sehnenverletzung am Daumen fehlen. Tobi Sippel wird für ihn in den Kader rücken. Hinter Nathan Ngoumou steht noch ein kleines Fragezeichen. Er hat im Training einen Schlag aufs Knie abbekommen. Bei ihm bin ich aber guter Hoffnung, dass es sich bis Freitag noch gut entwickelt.«

Brandaktuell

Weitere Artikel

Borussia-Shop

Offizieller Händler

44,95 
34,95 

Lokal

Partnernetzwerk