VollGAS-Analyse nach Bremen: Rekordmann Hofmann und die bekannten Probleme

Jonas Hofmann stellte gegen Bremen einen Rekord auf. Foto: Dirk Päffgen.

Über das 2:2-Remis von Borussia Mönchengladbach gegen den SV Werder Bremen muss man sich ärgern, weil es sich anfühlt wie eine Niederlage. Es war as Produkt altbekannter Probleme. Unsere VollGAS-Analyse, präsentiert von unsrem Partner, der Kessels GmbH – Schweißen & Gase – aus Mönchengladbach.

Die Geschichte es Spiels ist relativ schnell erzählt. Die Fohlen mussten sich gegen Bremen am Ende deshalb mit einem Punkt begnügen, weil man sich im Defensivverhalten wie so oft in dieser Spielzeit Fehler erlaubte, auch im Aufbauspiel, die direkt bestraft wurden.

Thuram wie Raffael

Womöglich hätten die aber nicht gleich zwei Punkte gekostet, hätte man zuvor eine Chancenverwertung an den Tag gelegt, die die beiden Gegentore egalisiert hätten. Und das ist dann das zweite, gravierende, Problem dieser Spielzeit. Die Borussen brauchen einfach zu viele Möglichkeiten und vergeigen davon zu viele, bis ein Tor oder mehrere fallen. So wie bei Marcus Thuram, der gegen Bremen mehr Tore hätte erzielen müssen als lediglich eins. Auf der anderen Seite erzielte Thuram seinen 12. Saisontreffer und liegt damit hinter Niklas Füllkrug auf Platz zwei. 12 Tore nach 25 Spieltagen – So viele oder mehr hatte bei den Borussen zuletzt Raffael  (2015/2016).

VollGAS-Hofmann mit Rekord

Einen Rekord stellte unterdessen Jonas Hofmann auf. Der werdende Vater und Nationalspieler machte eine starke Partie und machte bei Hansi Flick Werbung in eigener Sache. Der Bundestrainer hatte Hofmann für die angehenden Länderspiele nicht nominiert. Hofmann gab zehn Torschussvorlagen, schon jetzt so viele wie noch nie ein Spieler in einem Bundesliga-Spiel dieser Saison. Eine starke Marke des Nationalspielers, der aktuell acht Tore und neun Vorlagen auf dem Konto hat.

Nach Abschluss des 25. Spieltags stehen die Fohlen auf Tabellenplatz 10 und haben sieben Punkte Rückstand auf Platz 7. In der Länderspielpause kann man nun etwas durchschnaufen und an den bekannten Dingen arbeiten. Und dann muss es mit VollGAS ins Derby gehen, das gewonnen werden muss. Gelingt das, kann das noch mal was freisetzen für den Schlussspurt und den Kampf um Platz 7…

Brandaktuell

Weitere Artikel

Borussia-Shop

Offizieller Händler

19,95 

Lokal

Partnernetzwerk