VollGAS-Analyse nach Augsburg: Ein versöhnlicher Abschluss und ein emotionaler Tag

Wird nach Lars Stindl auch Daniel Farke verabschiedet? Foto: Dirk Päffgen

Borussia Mönchengladbach hat sich mit einem Sieg in die Sommerpause verabschiedet. Gegen den FC Augsburg gewannen die Borussen am Ende souverän mit 2:0. Es war ein versöhnlicher Abschied einer insgesamt enttäuschenden Saison. Emotional wurde es dann auch noch. Für Daniel Farke dürfte es wohl das letzte Pflichtspiel gewesen sein. Unsere VollGAS-Analyse, präsentiert von unsrem Partner, der Kessels GmbH – Schweißen & Gase – aus Mönchengladbach.

Wenn etwas endet ist es oftmals der letzte Eindruck, an den man sich zurückerinnert und der hängen bleibt. Borussia Mönchengladbach ist es gelungen, am Letztzen Spieltag einer ohne Frage sehr bescheidenden Spielzeit für einen versöhnlichen Abschluss zu sorgen. Der Sieg gegen die Fuggerstädter war der 10. Heimsieg. Im Borussia.Park holten die Borussen 33 der insgesamt 43 Punkte. Eine gewiss ordentliche Bilanz. In der Heimtabelle belegen die Borussen Platz 6, auswärts steht der Relegationsplatz. 

VollGAS-Start sorgt früh für klare Verhältnisse

Im letzten Spiel der Saison zeigten die Fohlen noch einmal, was möglich ist, wenn sie alles reinwerfen und von Beginn an da sind. Beispiel die frühe Führung nach drei Minuten.  Ein herrliches Tor, resultierend aus einem VollGAS-Angriff. Julian Weigl spielte einen langen Ball genau in den Fuß von Thuram, der weiter auf Hofmann leitete. Der Nationalspieler sah den in der Mitte reinlaufenden Luca Netz, der cool zum 1:0 einschob. Ein schönes Tor, das die verdiente Führung bedeutete. Für den Youngster war es im 44. Bundesliga-Spiel der erste Treffer für die Fohlen. Seinen ersten Pflichtspieltreffer hatte er im Pokal in Darmstadt erzielt.

Auch danach gaben die Fohlen weiter  VollGAS: Sie hatten richtig Bock und überrannten den FCA. Augsburg hatte keine Chance und musste noch vor der Pause den zweiten Treffer schlucken – ebenso resultierend aus einem klasse Spielzeug heraus. Markus Thuram, Lars Stindl und Jonas Hofmann spielten sich mit One-Touch-Pässen in den Augsburger Strafraum. An Ende dieser Stafette stand Hofmann frei vor dem Tor und schob souverän zum 2:0-Endstand ein.

Für Hofmann war es der zwölfte Saiontreffer. Damit stellte er seinen in der Vorsaison aufgestellten persönlichen Saisonrekord ein. Hofmann war 2023 außerdem an zwölf der 24 Mönchengladbacher Tore direkt beteiligt (sieben Tore und fünf Torvorlagen).

VollGAS-Emotionalität bei Abschieden

Nach der Pause ließen die Borussen in den neuen Heim-Trikot nichts mehr anbrennen und gingen am Ende als verdienter Sieger vom Platz. Apropos. Bereits vor dem Spiel hatte es Verabschiedungen gegeben. So bekamen Ramy Bensebaini, Marcus Thuram und Lars Stindl vor der Partie die obligatorischen Bilderrahmen mit Momenten ihrer Borussen-Zeit überreicht. In der Schussphase bekamen dann alle drei bei ihren Auswechslungen den verdienten Sonder-Applaus. Gerade die Verabschiedung von Stindl nach der Partie war von Emotionalität geprägt. Es waren Gänsehautmomente, die man ebenso wenig vergessen wird wie die Zeit des 34-Jährigen in Gladbach. Acht Jahre lang hat der ‚Capitano‘ alles gegeben und sich voll mit dem Verein identifiziert. An der Stelle ist ihm für seine Verdienste zu danken. Das gilt übrigens auch für Thuram und Bensebaini, deren neue Klubs zumindest offiziell nicht nicht feststehen.

VollGAS-Analyse beginnt jetzt

Fragezeichen gibt es auch noch bei Daniel Farke. Hat er eine Zukunft am linken Niederrhein oder muss er seinen Postren nach der Spielzeit wieder räumen? Roland Virkus kündigte nach dem letztren Spiel bei ‚Sky‘ erneut die eingehende Analyse an – beginnend nach den beiden Freundschaftsspielen gegen den FC Oberneuland und dem Halleschen FC – mit einem derzeit offenen Ende. Allerdings vermied Borussias Sportdirektor ein klares Bekenntnis zum Trainer und vor allem die Rheinische Post und die Bild berichten über das bevorstehende Aus und sowieso ist der Kredit des Fußball-Lehrers aufgebraucht…

Brandaktuell

Weitere Artikel

Borussia-Shop

Offizieller Händler

Lokal

Partnernetzwerk