Hiobsbotschaft! Kramer erleidet Innenbandriss im Knie und fehlt mehrere Wochen

Christoph Kramer hat sich im Training schwer verletzt uns muss wochenlang pausieren. Foto: Dirk Päffgen

Borussia Mönchengladbach muss in den kommenden Wochen auf Christoph Kramer verzichten. Der Mittelfeldmann hat sich am Freitag einen Innenbandriss im Knie zugezogen und fällt in den kommenden Wochen aus. Das Trainingslager der Borussen am Tegernsee wird der 32-Jährige somit nicht antreten.

Die Vorfreude auf die neue Spielzeit hat einen Dämpfer erlitten. Wie die Borussen am Freitagnachmittag mitteilten, hat sich Christoph Kramer im Training einen Innenbandriss im rechten Knie zugezogen und wird Gerardo Seoane somit in den nächsten Woche n nicht zur Verfügung stehen. Je nachHeilungsverlauf könnte das im ungünstigsten Fall bis zu zehn Wochen dauern. Ex-Borusse Marcus Thuram hatte sich im August 2021 die gleiche Verletzung zugezogen und fehlte dann auch bis Oktober. 

Die Verletzung zugezogen hatte sich Kramer „bei einer der letzten Übungen des Vormittagstrainings“, wie die Borussen auf ihrer Internetseite bekanntgaben. Alleine die Bilder ließen auf keine milde Verletzung hindeuten. Kramer verließ das Spielfeld mit einem Buggy und bandagiertem Knie. Die anschließenden medizinischen Untersuchungen schafften dann Klarheit.

Eine wahre Hiobsbotschaft und ein Heber Schlag für die Fohlen und Gerardo Seoane, der den Weltmeister sicherlich auch als Stütze und Führungsspieler  mit all seiner Erfahrung vermissen wird. Kramer wird nicht mit ins Trainingslager an den Tegernsee reisen und stattdessen in Mönchengladbach seinen Heilungsprozess in Gang bringen. Verläuft alles nach Plan, könnte der 32-Jährige gegen den VfL Bochum Ende September wieder mitwirken. 

Brandaktuell

Weitere Artikel

Borussia-Shop

Offizieller Händler

14,95 

Lokal

Partnernetzwerk