VollGAS-Analyse nach Wolfsburg: Als Team überzeugt

Beim 4:0 in Wolfsburg zeigten die Borussen die bis dato beste Saisonleistung. Foto: Dirk Päffgen

Der 4:0-Sieg  von Borussia Mönchengladbach gegen den VfL Wolfsburg war verdient. Daran gibt es keinerlei Zweifel. Die Fohlen überzeugten an diesem Abend insgesamt als Mannschaft und haben gezeigt, dass sie zusammenwachsen. Unsere VollGAS-Analyse, präsentiert von unsrem Partner, der Kessels GmbH – Schweißen & Gase, aus Mönchengladbach.

Es war ein toller Freitagabend im Borussia-Park. War das Wetter typisch niederrheinisch schmuddelig, so wurde es einem schnell warm ums Borussen-Herz. Dieser Sieg war von A bis Z deutlich, überzeugend und verdient.

VollGAS-Spielzug sorgt für die Führung

Aber der Reihe nach. Gehörte den Gästen aus der Autostadt noch der Beginn, so erhielten sie nach einer Viertelstunde eine Vollbremsung. Nach einer tollen Kombination über gleich mehrere Stationen am Strafraum, war es der bärenstarke Franck Honorat, der mit einem präzisen Pass Tomáš Čvančara in der Mitte sah. Der Tscheche setzte sich am Fünfmeterraum gegen seinen Gegenspieler durch und versenkte die Kugel zur Führung in den Maschen.

VollGAS-Riecher und Premiere von Rocco Reitz 

Auch das 2:0 kurz vor der Pause war VollGAS. Erstens kam es zum richtigen Zeitpunkt, zweitens war Rocco Reitz beim Fehler von Koen Casteels hellwach, nutzte den folgenschweren Fehler und netzte cool ein. Es war das erste Bundesliga-Tor für das Eigengewächs, das immer besser in Fahrt kommt. 

Honorats VollGAS-Hammer macht den Deckel drauf

Das traf auch auf Wolfsburg nach der Pause zu. Die Fohlen agierten zu lässig und die Wölfe kamen auf. Doch genau in die Phase herein erstickten die Borussen eventuell aufkommende Hoffnungen auf einen Anschlusstreffer im Keim. Zum richtigen Zeitpunkt erzielte Franck Honorat den Treffer zum 3:0. Und was für einen.

Im Anschluss an eine Ecke von Luca Netz lauerte der Franzose im Hintergrund, visierte das Ziel an und versenkte die Kugel mit einem satten Schuss in den Maschen. Da konnte Koen Casteels nur noch hinterherschauen. Mit 127 km/h erzielte Honorat vor den noch ausstehenden Sonntagsspielen das schnellste Tor des bisherigen Spieltags und zugleich das schnellste der laufenden Bundesliga-Saison. Ebenso wie für Reitz war es sein erstes Bundesliga-Tor. Übrigens: Zum siebten Mal in dieser Saison trafen die Borussen nach einem Eckball und damit öfter als jedes andere Team.

VollGAS-Teamleistung

Den Schlusspunkt unter einen tollen Abend setzte dann der ebenso starke Alassane Plea. Apropos stark. Es ist schwer, einen Borussen bei diesem Spiel hervorzuheben, denn es war die gesamte Mannschaft, die gemeinsam dafür verantwortlich war, dass Moritz Nicolas zum ersten Mal in dieser Saison nicht hinter sich greifen musste. Defensiv arbeitete man konzentriert gegen den Ball, kämpfte um jeden, und man ließ kaum etwas zu. Auch das ist ein Fortschritt im Vergleich zu den letzten Wochen. 

VollGAS-Wende nach dem Derby

Von vorne bis hinten war das, mal von der kleinen Phase abgesehen, über 90 Minuten die bisher beste (VollGAS-) Teamleistung, die hoffen lässt und zeigt, dass da etwas zusammenwächst. Dafür verantwortlich ist Gerardo Seoane, der die Fohlen in die richtige Richtung lenkt. Die Entwicklung im Prozess schreitet jedenfalls voran. Auch punktemäßig steht man nach 11 Spieltagen nicht allzu schlecht da.

Dass dem so ist, dafür ist die bittere Derby-Niederlage verantwortlich. Die tat allen bei Borussia weh. Gerardo Seoane hatte danach eine intensive Aufarbeitung angekündigt. Das hat der 45-Jährige definitv getan und die richtigen Schlüsse gezogen. Seine Mannschaft hat die nötige Reaktion gezeigt und ist seit dem in vier Pflichtspielen ungeschlagen.

Inklusive Pokal gab es 3 Siege, 1 Unentschieden und 12:5 Tore. Eine Bilanz, die sich durchaus sehen lassen kann. So kann man mit frischem Selbstvertrauen in die Länderspielpause gehen und sich mit aller Ruhe auf das Spiel beim BVB vorbereiten. In dieser Verfassung muss man da als Beobachter und Fan jedenfalls nicht pessimistisch sein…  

Brandaktuell

Weitere Artikel

Borussia-Shop

Offizieller Händler

14,95 

Lokal

Partnernetzwerk