Update der Marktwerte – Netz und Reitz mit den größten Sprüngen

Luca Netz gehört zu den Gewinnern der aktuellen Marktwert-Analyse. Foto: Dirk Päffgen

Grundsätzlich zweimal im Jahr ermittelt das Online-Portal ‚Transfermarkt.de’ die Marktwerte eines jeden Kaders. Auch die Werte der Spieler von Borussia Mönchengladbach wurden jetzt nun neu bewertet. Die größten Sprünge machten dabei Rocco Reitz und Luca Netz. Wertvollster Borusse ist nach wie vor Manu Koné.

Insgesamt beziffert ‚Transfermarkt.de’ den Wert des 31-Mann starken Profikaders von Borussia Mönchengladbach auf 203,85 Millionen Euro. Im Vergleich zur letzten Bewertung am 01. Juli 2023 machten die Borussen einen ‚Verlust“ in Höhe von 22,95 Millionen Euro. Damit belegt der VfL in dieser Wertung den 8. Platz. Den wertvollsten Kader besitzt ‚natürlich’ der FC Bayern München mit einem Wert von 931,95 Millionen Euro.

Im Schnitt sind die Borussen 6,58 Millionen Euro Wert. Seinen Marktwert steigern konnte vor allem Rocco Reitz. Der Shootingstar der letzten Wochen steigerte seinen Wert um 6 Millionen Euro und ist nun 10 Millionen Euro Wert. Damit gehört der Offensivmann im Update zu den Marktwert-Gewinnern abseits der Top-Fünf der Bundesliga. Gleiches gilt für Luca Netz, der seinen Marktwert von zuvor 6,5 Millionen Euro auf nun 10 Millionen Euro gesteigert hat.

Koné und Neuhaus verlieren an Wert 

Zudem machten Borussias derzeitige Nummer 1 Moritz Nicolas (1,5 Millionen Euro, zuvor 800.000  Euro), Fabio Chiarodia (2 Millionen, zuvor 1 Millionen Euro) und Franck Honorat (12 Millionen, zuvor 10 Millionen Euro) Sprünge in ihrer Marktwertentwicklung.

Gefallen hingegen sind hingegen unter anderem die Marktwerte von Marvin Friedrich (3,5 Millionen, zuvor 4 Millionen Euro), Christoph Kramer  (2 Millionen, zuvor 2,5 Millionen Euro), Florian Neuhaus (9 Millionen Euro, zuvor 12 Millionen Euro und Manu Koné. Der Franzose büßte 5 Millionen Euro ein und steht nun bei 35 Millionen Euro. Womit er nach wie vor wertvollster Borusse ist.

Bei ihren Marktwerten geblieben sind indes unter anderem Jonas Omlin (9 Millionen Euro), Ko Itakura (15 Millionen Euro), Nico Elvedi (14 Millionen Euro), Maximilian Wöber (14 Millionen Euro), Joe Scally (12 Millionen Euro) und Vize.Kapitän Julian Weigl (10 Millionen Euro), Nathan Ngoumou (5 Millionen Euro) und Tomáš Čvančara (12 Millionen Euro) und Alassane Plea (9 Millionen Euro). 

Unterdessen belegt Jonas Omlin mit einem Marktwert von 9 Millionen Euro im Ranking der wertvollsten Torhüter der Liga hinter Gregor Kobel (40 Millionen Euro) und Alexander Nübel (10 Millionen Euro) den 3. Platz. Bei den Mittelfeldspielern liegt Manu Koné auf Platz 8.

Brandaktuell

Weitere Artikel

Borussia-Shop

Offizieller Händler

5,95 

Lokal

Partnernetzwerk