Wichtiges Commitment! Eugen Polanski verlängert bis 2026

U23-Trainer Eugen Polanski bekennt sich zur Borussia und verlängert bis 2026, Foto: Dirk Päffgen

Borussia Mönchengladbach hat den im Sommer auslaufenden Vertrag mit U23-Coach Eugen Polanski vorzeitig um zwei Jahre bis Sommer 2026 verlängert. Somit herrscht Klarheit bei einer wichtigen Personalie im Nachwuchsbereich.

Eugen Polanski hat ein Commitment abgegeben. Der 37-Jährige hat sich für einen Verbleib bei den Borussen entschieden. Bereits im vergangenen November hatte er das getan, als er ein Angebot des Zweitligisten VfL Osnabrück abgelehnt hatte. 

Dass der 37-Jährige generell solche Anfragen erhält und auch als heißer Anwärter für die Nachfolge von Daniel Farke galt, kommt sicherlich nicht von ungefähr. Polanski gehört als Trainer die Zukunft, ist wie als Profi ehrgeizig und hat den Ansporn sich, und vor allem aktuell eben junge Spieler, weiterzuentwickeln.

Der Ex-Profi weiß, was man alles mitbringen und tun muss, um es ganz nach oben zu schaffen und spricht die Sprache der Spieler. Bereits als Trainer im Übergangsbereich wusste Polanski zu überzeugen. Und das gerade auch in seinen Analysen mit verliehenen Spielern.

Polanski ein Trainer der Zukunft

In der letzen Spielzeit hatte der Ex-Profi bei seinem ersten Jahr als Cheftrainer einer Senioren-Mannschaft gleich ein Ausrufezeichen gesetzt und mit den Amateuren einen starken 3. Platz in der Regionalliga West belegt. Polanski hatte eine homogene und spielstarke Mannschaft geformt, die verstanden hatte, was ihr Trainer wollte.

Polanski hat Spieler in ihrer Entwicklung nach vorne gebracht und für andere Klub interessant gemacht. Vor der aktuellen Spielzeit gab es wie bei den Profis einen Umbruch, der ebenso Zeit benötigt. Polanski erhält sie. Dennoch muss alles dafür getan werden, dass der Klassenerhalt in der Regionalliga geschafft wird, um den Nachwuchsfohlen eine fordernde Plattform zu geben.

»Wir sind mit der Arbeit von Eugen sehr zufrieden. Dass wir durch die Vertragsverlängerung vor Beginn der Rückrunde Klarheit auf dieser wichtigen Position haben, ist hilfreich, um fokussiert daran zu arbeiten, die Mannschaft weiterzuentwickeln und dadurch in der Tabelle wieder weiter nach vorne zu kommen«, so Borussias Nachwuchs-Chef Mirko Sandmöller.

»Überzeugt, dass Eugen ein großes Trainer-Talent ist«

Nach vorne kommen will und wird auch Polanski selbst. Dazu will er sich bei den Borussen weiterentwickeln und als Trainer reifen. Dass er eines Tages als Verantwortlicher in der Bundesliga und womöglich mal bei den Borussen an der Seitenlinie steht, ist durchaus vorstellbar. Bei den Borussen denkt man ähnlich, weshalb man den Vertrag nun bis Sommer 2026 verlängert hat.

»Wir waren schon bei seiner Ernennung zum U17-Trainer überzeugt davon, dass Eugen ein großes Trainer-Talent ist. Diese Einschätzung hat er durch seine Entwicklung in den letzten Jahren untermauert“, erklärt Roland Virkus, Borussias Geschäftsführer Sport. »Deshalb freut es uns sehr, dass er diese Entwicklung bei Borussia fortsetzen möchte.«

»Borussia hat mir in den letzten Jahren viel Vertrauen geschenkt, ich arbeite sehr gerne hier und möchte das Vertrauen zurückzahlen. Deswegen waren die Gespräche unkompliziert und ich bin froh, meinen Vertrag verlängert zu haben«, erklärt Polanski. »Ich weiß es zu schätzen, dass mir Borussia die Möglichkeit gegeben hat, auf einem so hohen Niveau zu arbeiten und freue mich darüber, meine Entwicklung hier fortsetzen zu können.«

Brandaktuell

Weitere Artikel

Borussia-Shop

Offizieller Händler

Lokal

Partnernetzwerk