Baustelle geschlossen: Florian Neuhaus bleibt bei Borussia 

Florian Neuhaus spielt weiter für Borussia. Foto: Dirk Päffgen

Zuletzt gab es immer wieder Gerüchte, dass Florian Neuhaus Borussia im Winter auf Leihbasis verlassen könnte. Nun ist aber endgültig klar: Der 26-Jährige bleibt der Fohlenelf definitiv in der Rückrunde erhalten. Das bestätigte auch nochmals sein Berater. Unsere aktuelle Baustelle Borussia, präsentiert von der Schotes Firmengruppe. 

Am zehnten Spieltag stand Neuhaus zuletzt in der Startelf von Borussia Mönchengladbach. Im Heimspiel gegen Hoffenheim setzte Trainer Gerardo Seoane den Mittelfeldspieler für 68 Minuten ein, so viel Spielzeit sammelte er bis zur Partie in Leverkusen nicht mehr. Dort gab er seine Startelf-Premiere in 2024. »Ich habe mich sehr gefreut, von Beginn an zu spielen. Wenn ich meine Chance bekomme, möchte ich sie auch nutzen. Das hat in Leverkusen gut gepasst«, sagte Neuhaus.

Mit seiner Monster-Grätsche gegen Jeremie Frimpong trug er maßgeblich zum Punktgewinn bei. »Zunächst hatte ich ein bisschen Rückstand im Laufduell und war froh, dass er sich den Ball nochmal rüber gelegt hat. Ich habe mich sehr sicher gefühlt und wusste, dass ich von der Seite reingehen kann. Das Risiko wurde belohnt«, analysierte Neuhaus die gelungene Aktion. Anschließend ballte er die Fäuste und freute sich riesig über die Grätsche. »In dem Moment fühlte es sich so gut an wie ein Tor«, gab Neuhaus zu. Und seine Reaktion sprach irgendwie auch Bände und war gewissermaßen eine Antwort auf die Gerüchte, der gebürtige Landberger könnte den Verein noch im Winter verlassen. Denn so jubelt niemand, der sich nicht mit den Fohlen identifiziert. 

Neuhaus-Berater äußert sich 


Deshalb dementierte Neuhaus auch höchstpersönlich nach der Partie die Meldungen und stellte klar: »Ich habe im Sommer für vier weitere Jahre verlängert, das habe ich nicht ohne Grund gemacht. Ich fühle mich im Verein sehr wohl.« Damit ist ein Leihe im Winter also endgültig vom Tisch. Zuletzt wurde er mit dem VfB Stuttgart in Verbindung gebracht. Sein Berater legte bei ‚Sky‘ auch nochmals nach. »Es gab im Januar einige Anfragen für Florian Neuhaus. Wir haben mit Borussia Mönchengladbach jederzeit offen und fair gesprochen. Für Florian steht fest, dass er den Verein nicht verlassen wird. Er hat sich im Sommer mit dem Vertrag im Sommer klar zu Borussia bekannt und das jetzt wieder mit Nachdruck bestätigt«, äußerte sich Christian Nerlinger. 

Mit ähnlichen Leistungen am vergangenen Samstag kann sich Neuhaus auf jeden Fall für weitere Einsätze empfehlen. Zuletzt war er im Mittelfeld hinter Manu Koné, Julian Weigl und Rocco Reitz lediglich die Nummer vier. In der laufenden Bundesliga-Saison kam Neuhaus bislang auf 19 Einsätze, meist als Joker, und drei Tore. Schon am kommenden Samstag sind bei Bayern München von allen Borussen wohl wieder hauptsächlich die Defensiv-Qualitäten gefragt. Dass sich Neuhaus auch in der Abwehr reinhängen kann, bewies er in Leverkusen endgültig…

Brandaktuell

Weitere Artikel

Borussia-Shop

Offizieller Händler

Lokal

Partnernetzwerk