Max Eberl hat ein vielversprechendes Talent aus Ecuador an der Angel. Foto: Dirk Päffgen.

Nach wie vor wartet man bei Borussia Mönchengladbach auf den nächsten Neuzugang für die kommende Spielzeit. Max Eberl ist auf ‚frisches‘ Geld angewiesen, um auf dem Transfermarkt tätig werden zu können. Dennoch könnte William Pacho einer der ersten Neuen sein, die zukünftig das Borussen-Trikot tragen. Der 19-Jährige wurde bereits offiziell von seinem Klub verabschiedet.

Für Max Eberl ist in Bezug auf die Kaderplanung alles andere als leicht in diesem Jahr. Hat der pfiffige Manager im Normalfall zu diesem Zeitpunkt längst alles unter Dach und Fach und sein Übungsleiter somit den Kader für die Spielzeit zur Verfügung, so ist das in diesem Jahr völlig anders. »Das ist momentan ein Schneckenrennen«, brachte es Max Eberl im Trainingslager an der Klosterpforte auf den Punkt. »Irgendwann werden wir aber sicherlich noch auf dem Transfermarkt tätig werden.«

Gespräche schreiten voran

Eberl muss einen langen Atem haben, um dann auf dem Transfermarkt tätig werden zu können. Für den Fall, dass Borussen den Klub verlassen, ist der Sportdirektor jedenfalls vorbereitet. Natürlich hat er längst schon Spiel im Auge, die den Kader verstärken sollen. Einer davon – wohl aber eher mit Blick in die Zukunft – ist William Pacho. Das Interesse an dem Innenverteidiger von Independiente del Valle ist hinterlegt und besteht. Erst Ende Mai diesen Jahres weilte Pachos Berater in Mönchengladbach, um sich ein Bild vom Umfeld des Klubs zu machen und um sicherlich erste Gespräche mit Max Eberl zu führen.

Informationen unserer Redaktion zufolge, ist zwar noch nichts unterschrieben, doch die Gespräche schreiten voran. Jüngst hatte auch Valle-Geschäftsführer Santiago Morales gegenüber ‚Radio La Red‘ von noch ein paar zu klärenden Details gesprochen. Zuletzt berichtete ein Journalist des TV-Senders ‚DirecTV Ecuador“, dass Pacho für vier Jahre in Mönchengladbach unterschreiben und sich Independiente del Valle Einnahmen bei einem zukünftigen Transfers sichern soll. Bestätigt ist das (noch) nicht.

Pacho bereits verabschiedet

William Joel Pacho Tenerio, so der vollständige Name des in Ecuador geborenen 19-Jährigen, gilt in seiner Heimat als großes Talent und gehört bei ‚IDV‘ zum Stammpersonal. Zuvor hatte er sich über die Jugend des Klubs und die zweite in die erste Mannschaft gespielt. Sein Marktwert liegt aktuell bei 2,5 Millionen Euro – was ihn zum wertvollsten Spieler der der gesamten Serie A Ecuadors macht. In diesem Bereich, so um die 3 Millionen Euro, dürfte auch die Ablösesumme für den Youngster liegen.

Auch in Belgien und in den Niederlanden stand beziehungsweise steht der 19-Jährige hoch im Kurs. Das Rennen dürften aber die Borussen machen. Wann das finalisiert wird, bleibt abzuwarten. Allzu lange dürfte es jedenfalls nicht mehr dauern. Pacho wurde am Sonntag vor dem Heimspiel von Independiente gegen Orense (3:2) bereits offiziell verabschiedet… Generell dürfte das Investment in den 19-Jährigen aber eines für die Zukunft sein.