Das Thermometer zeigte am Dienstagmorgen zwar nur drei Grad über Null an, die Sonne strahlte jedoch auf dem Trainingsplatz am Borussia-Park. Dirk Bremser und Frank Geideck leiteten die Trainingsenheit in Abwesenheit von Cheftrainer Dieter Hecking. Die kommenden zehn Tage sind vor allem für die gerade erst wieder ins Training eingestiegenen Spieler bedeutend.

Die Trainingsgruppe war wie erwartet sehr überschaubar, da sich zahlreiche Spieler auf Reisen mit den jeweiligen Nationalmannschaften befinden. Zehn Feldspieler bekamen die Fohlen dann aber doch noch zusammen. Patrick Herrmann, Tony Jantschke, Jonas Hofmann, Fabian Johnson, Oscar Wendt, Tobias Strobl, Raffael und die drei Nachwuchskräfte Marcel Benger, Florian Mayer und Mandela Egbo absolvierten eine knapp einstündige Einheit auf dem Rasen. Dabei hatten die Borussen sichtlich Spaß, sich nach einem kleinen Aufwärmprogramm im 6-gegen-4 einen ehrgeizigen Wettstreit zu liefern und zum Abschluss mit drei verschiedenen Teams und Tobias Strobl als freiem Spieler um das runde Leder zu kämpfen.

Kramer und Zakaria fehlten

Uwe Kamps kümmerte sich gut 90 Minuten um die beiden Torhüter Tobias Sippel und Tim Hiemer (U23). Christoph Kramer (Verletzung des Hoffa-Fettkörpers im Knie) und Denis Zakaria (Muskelfaserriss) waren im Übrigen nicht dabei. Max Eberl gab sich am Mittag auf der Vereinshomepage aber optimistisch, dass beide der Mannschaft schon bald wieder helfen können.

Wichtige Einheiten für Rückkehrer

Vor allem für Johnson, Wendt, Strobl und Raffael sind diese beiden Trainingswochen immens wichtig, um sich Schritt für Schritt wieder in den vollen Trainingsrhythmus zu bringen und näher an die Mannschaft heranrücken zu können. »Ich trainiere wieder voll mit. Die beiden Wochen sind wichtig für mich. Mein Ziel ist es, gegen Mainz wieder in der Startelf zu stehen«, sagte Raffael nach dem Training. Kehren alle Nationalspieler gesund zurück, sieht der Konkurrenzkampf nach diesen zwei Wochen schon wieder ganz anders aus. Ibrahima Traoré soll laut eigenen Angaben (wir berichteten) ebenfalls in der nächsten Woche wieder ins Training einsteigen.

Einige Bilder der Trainingseinheit haben wir in einer Fotostrecke (hier klicken) für Euch hochgeladen.