FOHLENHAUTNAH
Neuer Linksverteidiger im Visier?

Interesse an RB- Brasilianer Bernardo?

Gerücht
31.05.2018 11:28 Uhr
Lockt Max Eberl Bernardo von Leipzig zum VfL? Foto: Dirk Päffgen.
Verfasst von Andreas Plum

Dass Borussia Mönchengladbach gerade auch der linken Abwehrseite dringend nachlegen muss, ist bekannt. Schließlich ist Oscar Wendt dort im Herbst seiner Karriere und konkurrenzlos. Nun könnte Max Eberl seine Fühler nach Leipzig ausgestreckt haben.

Borussia Mönchengladbach und die linke Abwehrseite – EINE Problemzone, die es schnellstmöglich, am besten in diesem Sommer, zu lösen gilt. Denn Trainer Dieter Hecking steht für diese Position lediglich Oscar Wendt zur Verfügung. Dass der Schwede auch in der jüngst abgelaufenen Spielzeit gesetzt war, lag nicht zuletzt daran, dass schlichtweg die Alternativen fehlten.

Nachfolger für Wendt dringend gesucht

Doch der 32-Jährige hat vor allem auch an Schnelligkeit verloren und ist längst nicht mehr unumstritten. Zudem dürfte er in sein letztes Jahr im Borussen-Trikot gehen denn der Vertrag läuft im Sommer 2019 aus. Dass der Kontrakt dann nochmals verlängert wird, dürfte eher unwahrscheinlich sein. Denn irgendwann muss auch dort für die Zukunft vorgesorgt und der dringend nötige Umbruach eingeleitet werden.

In der Vergangenheit wurden Robert Gumny von Lech Posen und der 18-jährige Andreas Poulsen vom dänischen Klub FC Midtjylland als potenzielle Nachfolger mit den Fohlen in Verbindung gebracht, doch beide Transfers scheiterten im vergangenen Winter aus unterschiedlichsten Gründen.