Australier wird Borusse – Wechsel in 2019
Jacob Italiano: »Ich freue mich drauf«
Max Eberl hat abermals ein vielversprechendes Talent an Land gezogen. Foto: Dirk Päffgen.
  Informiert
14.01.2018 10:23 Uhr
 | 
Verfasst von Andreas Plum

Borussia Mönchengladbach hat im Werben um ein weiteres Top-Talent offenbar erneut die Nase vorn. So werden die Borussen Jacob Italiano vom australischen Klub Perth Glory verpflichten. Der Wechsel soll in der kommenden Woche offiziell bestätigt und dann 2019 vollzogen werden.

Werbeanzeige
Allianz Private Krankenversicherungs-AG
Rheinland Geschäftsstelle Sven Breuer

Die Zahnzusatztarife ohne Altersrückstellungen, die trotzdem auch im Alter bezahlbar bleiben. Ein weiteres Highlight des Tarifs: Keine Wartezeiten bei Zahnprophylaxe für gesunde Zähne von Anfang an.

Bereits kurz vor dem Jahreswechsel hatte Max Eberl Berichte aus Australien bestätigt, dass man sich für den hochtalentierten erst 16-jährigen Australier interessiert. Jacob Italiano stammt aus der Jugendakademie des australischen Klubs Perth Glory und debütierte am 19. November 2017 bei der 0:2-Heimniederlage gegen Melbourne Victory in der A-League im Alter von 16 Jahren und 112 Tagen. Italiano ist damit der jüngste Debütant seit Danny De Silva, der 2013 gar mit 15 Jahren debütierte. Italiano hat seit seinem Debüt weitere acht A-League Einsätze in der höchsten australischen Liga sammeln können (sechs davon über die volle Distanz) und wusste zu überzeugen.

Verkündung in der kommenden Woche

Eine recht beachtliche Marke eines so jungen Spielers, den die Borussen um Sportdirektor natürlich nicht erst seit gestern kennen und sich bestätigt sehen werden, warum man um den den Offensivmann buhlte und ihn unter Vertrag nehmen wird. Aktuell verpflichten darf man den Australier jedoch noch nicht, weil die Statuen besagen, dass Spieler erst mit Erreichen der Volljährigkeit einen Profivertrag unterzeichnen dürfen. Das wird am 30. Juni 2019 der Fall sein, wenn Italiano seinen 18. Geburtstag feiert.

Dann wird Italiano von ‚Down Under’ an den linken Niederrhein wechseln. Bis dahin bleibt Italiano in Australien. Dennoch soll der geplante Wechsel bereits in der kommenden Woche offiziell bekanntgegeben werden. Dies zumindest berichtet der australische TV-Sender ‚Fox Sports’ nach der 2:3-Niederlage von Perty Glory bei Melbourne Victory am gestrigen Samstag. Demnach soll der Transfer dann unterzeichnet und fixiert werden. In 2019 soll Glory dann eine Ablösesumme in noch unbekannter Höhe von den Borussen erhalten. Zudem stehen in den kommenden Monaten bis zum endgültigen Wechsel weitere Zahlungen für Einsätze des Mittelfeldmanns bei Perth an.

Italiano will es seinen Landsleuten gleich tun

Nach der Niederlage gegen Melbourne äußerte sich nun auch Italiano erstmals zu seinem geplanten Wechsel nach Deutschland und hinterließ dabei einen reifen Eindruck.

»Die Tatsache, dass ich hier noch für ein paar Jahre bleibe, wird mir helfen, denn ich bin noch nicht annähernd ein fertiges Produkt. Im Moment bin ich nur ein Spieler mit Potenzial. In den nächsten Jahren werde ich versuchen, mein Potenzial auszuschöpfen so gut ich kann, bevor ich dorthin wechsle«, so Italiano im Interview mit ‚FourFourTwo.com’.

»Australische Spieler hatten dort Erfolg. Mathew Leckie und Robbie Kruse haben es gut gemacht«, will es der Youngster seinen Landsleuten gleich tun und ist sich in diesem Zusammenhang durchaus bewusst: »Ich weiß, dass das harte Arbeit und Verbesserungen erfordert, aber das ist eine Chance. Ich freue mich drauf.«

Sein zukünftiges neues Arbeitsumfeld hat sich der noch 16-Jährige bereits angeschaut. »Ich war dort und habe mir den Klub angeschaut. Sie haben mich gut behandelt.« Und ab dem kommenden Sommer wird man sich dann auch ein Bild vom jungen, aufstrebenden Australier machen können, der also genau in das Beuteschema von Max Eberl und den Borussen passt.

Ob beispielsweise dann U23-Stürmer Kwame Yeboah seinem Landsmann die Eingewöhnung im neuen Umfeld erleichtern kann, bleibt abzuwarten. Die Borussen wollen den Australier (Vertrag bis Sommer 2019) mit Blick auf Weiterentwicklung an einen höherklassigen Klub ausleihen. Eine konkrete Anfrage eines Klubs gibt es da jedoch noch nicht.

Werbeanzeige

Wir unterbieten die Prämie ihrer Versicherung um 10% bei gleichem Gefahrenumfang, gleicher Versicherungssumme, vergleichbarem Deckungskonzept.

Werbeanzeige
Fanreporter gesucht ...

Du bist eingeschworener Borussia-Fan, wolltest schon immer einmal wissen, wie der Alltag „Deiner“ Jungs im Trainingslager aussieht und aus erster Hand von ihnen erfahren, was genau alles rund um das Training geschieht? Dann bist du genau der Richtige für uns, denn...

Veröffentlicht:  30.05.2019 11:33 Uhr

In Marco Rose hat Borussia Mönchengladbach den neuen Trainer bereits an Bord. Mit der Verpflichtung des 42-Jährigen einher geht auch eine neue Spielidee. Dafür braucht es auch neue Spieler. Max Eberl arbeitet jetzt fieberhaft daran, das Gesicht des Kaders dafür zu verändern, wie er im Interview mit dem Lokalsender Radio 90,1 verriet.

Veröffentlicht:  29.05.2019 13:07 Uhr

Borussia Mönchengladbach hat seinen neuen Cheftrainer vorgestellt. Am heutigen Mittwochmorgen präsentierte sich Marc Rose im Borussia-Park erstmals den Medienvertretern und hinterließ dabei eine gute Figur. Am 30. Juni um 11 Uhr nimmt der Fußball-Lehrer dann seine Arbeit auf. Wir haben die wichtigsten Aussagen vom neuen Coach sowie von Max Eberl zusammengefasst.

Werbeanzeige
Autohaus Louis Dresen GmbH & Co. KG - Aachener Straße 235 - 41061 Mönchengladbach
Werbeanzeige
Partner aus der Region
An dieser Stelle siehst du eine zufällige Auswahl unserer Partner. Mit diesem Bereich unterstützen wir Unternehmen aus der Region. Vielleicht ist auch für Dich das passende Unternehmen dabei!
MEDIMAX Heinsberg
MEDIMAX ist die Fachmarktlinie der ElectronicPartner-Verbundgruppe mit derzeit mehr als 125 Filialen in ganz Deutschland.
Hüpfburgen und Slusheismaschinen günstig mieten
Ihr Profi für Hüpfburgen, Kindergeburtstage und Verleih von Slusheismaschinen
Schrift & Licht Werbetechnik
Wir realisieren Ideen in Form und Licht
Sanitätshaus RENOVATIO
Der erste Schritt zur richtigen Versorgung
Fohlen-Hautnah.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1868-8233). Nachdruck und Weiterverarbeitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.