Wer verlässt den Verein im Winter?
Hecking spricht über Transferaktivitäten bei Herrmann, Villalba und Drmic
Gegen Schalke erzielte er einen seiner bisherigen zwei Saisontreffer. Archivfoto: Dirk Päffgen
  Kurz & Knapp
05.12.2018 15:02 Uhr
 | 
Verfasst von Hannah Gobrecht

Was geschieht im Winter mit Patrick Herrmann, Julio Villalba und Josip Drmic? Das fragen sich viele Fans. Publikumsliebling Herrmann taucht aktuell trotz eines guten Starts in die Saison nicht mal mehr im Kader auf, doch Hecking hat »null Bestrebungen«, Herrmann in der Winterpause ziehen zu lassen. Anders sei das jedoch bei Villalba und Drmic, so Hecking.

Werbeanzeige
Mit FohlenHautnah und Sven Breuer perfekt abgesichert zum Top Tarif

Es ist jedem schon passiert: im Straßenverkehr, beim Sport, beim Einkaufen oder bei einer Gefälligkeit. Fast überall kann Ihnen ein Missgeschick unterlaufen, das anderen einen Schaden zufügt. Das ist vollkommen normal und gehört zum Leben wie die Luft zum Atmen.

Patrick Herrmann traf gegen Schalke und Bayern und legte in den Spielen danach zwei weitere Treffer vor - das war seine Bilanz nach sieben Spieltagen Anfang Oktober. Seitdem reichte es für den Flügelflitzer lediglich zu einer Halbzeit in Freiburg. Danach stand der 27-jährige in drei von vier Partien nicht im Kaderaufgebot. »Was soll ich sagen? Ich kann mich nur im Training versuchen anzubieten«, sagte Herrmann am Mittwochmorgen etwas verzweifelt. »Ich denke, ich bin auch ganz gut reingekommen in die Saison. Jetzt im Moment bin ich noch nicht mal im Kader, das ist natürlich sehr ernüchternd«, so Herrmann weiter, der weiß, dass die Konkurrenz gerade auf seiner Position groß ist. »Wir haben natürlich gute Spieler, aber trotz alledem denke ich, dass ich der Mannschaft helfen kann«, betonte er. 

Abschied im Winter? 

Sein Vertrag läuft im Sommer aus. Ohne die nötige Spielpraxis wird er sich kaum für eine Verlängerung oder einen neuen Klub empfehlen können, obwohl er bereits 228 Bundesligaspiele auf dem Buckel hat. Ob ein Wechsel im Winter denn für ihn überhaupt ein Thema sei? »Klar denkt man darüber nach. Wenn man gar nicht mehr im Kader ist, wird es natürlich auch schwierig«, ist sich Herrmann seiner Situation bewusst.

Auch Dieter Hecking äußerte sich heute zu diesem Thema. »Es sind immer wieder spieltaktische Überlegungen, die da eine Rolle spielen. Jetzt am Wochenende war mir das Risiko zu hoch, keinen Abwehrspieler mehr auf der Bank zu haben. Deshalb war Jordan wieder dabei. Das sind eben genau diese Härtefälle, die wir immer mal wieder haben«, begründete Hecking seine Entscheidung gegen Patrick Herrmann.

Hecking will Herrmann halten

Doch wegscheuchen möchte er Herrmann nicht. »Von meiner Seite aus gibt es null Bestrebungen einen Spieler abzugeben, der für den engeren Kader in Frage kommt«, stellte er klar. »Gerade mit diesen Zielen, die wir haben, brauche ich einen guten Kader. Von meiner Seite aus, wird es nicht das Gespräch geben, dass Patrick sich im Winter was Neues suchen soll. Dafür weiß ich einfach, dass wir jeden Spieler brauchen.«

Werbeanzeige
Unsere FohlenElf gegen den FC Bayern München im BORUSSIA-PARK
Einlaufkinder gesucht!

Am Samstag, den 02. März 2019 (Anpfiff 18.30 Uhr), spielt unsere FohlenElf gegen den FC Bayern München im BORUSSIA-PARK. Welches Kind träumt nicht davon, einmal an der Hand eines Fußballprofis in das Stadion einzulaufen?! Dieser Traum kann jetzt wahr werden, denn wir geben…

...11 Kindern, zwischen fünf und zehn Jahren (maximale Körpergröße 1,50 Meter), die Chance an den Händen der Borussia-Profis in den BORUSSIA-PARK einzulaufen.

Werbeanzeige
Overseas Logistic Services GmbH
Die globalen Frachtexperten

Wer in der Logistik Branche erfolgreich sein will, muss auf jede Situation flexibel reagieren. Als bodenständiger Mittelständler bieten wir Ihnen trotzdem die Kostenvorteile eines Global Players. Wie das funktioniert? Ganz einfach – die OLS arbeitet eng mit eigenen Büros und Partnern auf der ganzen Welt zusammen.

Veröffentlicht:  17.02.2019 11:38 Uhr

In der vergangenen Winterpause durfte Mathias Jørgensen bei Borussia Mönchengladbach seine Visitenkarte abgeben. Und das, was der Angreifer von Odense BK zeigte, war vielversprechend. Doch zu einer Verpflichtung kam es schlussendlich nicht. Stattdessen schloss sich der den New York Red Bulls an. Max Eberl erklärte jetzt, warum.

Veröffentlicht:  15.02.2019 14:44 Uhr

Vor dem Auswärtsspiel am Sonntag (15:30 Uhr) bei Eintracht Frankfurt plagen Dieter Hecking die Personalsorgen. Für Jonas Hofmann wird es ebenso wenig reichen wie für Ibrahima Traoré, der sich in der kommenden Woche einem operativen Eingriff unterziehen muss.

Werbeanzeige
Autohaus Louis Dresen GmbH & Co. KG - Aachener Straße 235 - 41061 Mönchengladbach
Werbeanzeige
Partner aus der Region
An dieser Stelle siehst du eine zufällige Auswahl unserer Partner. Mit diesem Bereich unterstützen wir Unternehmen aus der Region. Vielleicht ist auch für Dich das passende Unternehmen dabei!
Kfz-Sachverständigenbüro Sebastian Dietz
Unfallschadengutachten, Unfallrekonstruktion & Wertgutachten
Fahrschule Road-Runner
Führerschein machen: so einfach, so schnell, so gut.
Hammans Freizeit GmbH
Kanutouren auf der Niers, Bogenschießen, Kindergeburtstage, Geocaching und vieles mehr
PULQ - Das erste Bier mit Mezcal weltweit!
Alkoholgehalt: 10,5 % Vol.- Aroma: Malzig, Leichter Rauch, klare Agave
Fohlen-Hautnah.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1868-8233). Nachdruck und Weiterverarbeitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.