Quartett trainiert individuell
Nur Plea fehlt bei Trainingsauftakt
Lars Stindl, Nico Elvedi, Christoph Kramer und Julio Villalba absolvierten eine individuelle Einheit. Foto: Dirk Päffgen
  Kurz & Knapp
03.01.2019 12:56 Uhr
 | 
Verfasst von Hannah Gobrecht

Borussia Mönchengladbach hat heute mit 28 Spielern die Vorbereitung auf die Rückrunde aufgenommen. Dabei trainierte ein Quartett um Kapitän Lars Stindl allerdings noch individuell. Neben den verletzten Spielern fehlte lediglich Alassane Plea. Ginter war mit einer Spezialmaske am Start.

Werbeanzeige
Schaffrath Onlineshop
Bestellen Sie bequem von Zuhause aus!


Bestellen Sie bequem von Zuhause aus rund um die Uhr in unserem neuen Schaffrath Onlineshop!
Derzeit bieten wir Ihnen Artikel aus folgenden Bereichen zum Kauf an: Dekoration & Wohnacces-soires, Schlafen & Bettwäsche, Leuchten & Lampen, Decken & Kissen, Badaccessoires, Haus-haltsartikel, Töpfe & Pfannen, Gardinen & Vorhänge, Bilder und Teppiche

Um 10:12 Uhr stapften die ersten Borussen am Donnerstagmorgen auf den Trainingsplatz. Das letzte Pflichtspiel in Dortmund liegt gerade einmal dreizehn Tage zurück, schon wird im Borussia-Park wieder geschuftet. Bereits gestern absolvierten alle Akteure mit Ausnahme der Torhüter und den verletzen Raffael (Schlüsselbeinbruch) und Mamadou Doucouré (Muskelbündelriss im Oberschenkel) in Düsseldorf den obligatorischen Laktattest.

Ginter mit Spezialmaske dabei 

Heute Morgen versammelte Dieter Hecking seine Truppe dann das erste Mal auf dem Trainingsplatz. 20 Feldspieler absolvierten das volle Programm, in dem überwiegend Übungen mit Ball und Spielformen ohne Tore im Fokus standen. Michael Lang, Jordan Beyer, Tony Jantschke, Nico Elvedi, Matthias Ginter, Oscar Wendt, Andreas Poulsen, Tobias Strobl, Michael Cuisance, Florian Neuhaus, László Bénes, Denis Zakaria, Jonas Hofmann, Fabian Johnson, Patrick Herrmann, Ibo Traoré, Keanan Bennetts, Thorgan Hazard, Josip Drmic und Torben Müsel waren mit von der Partie und wurden von zahlreichen Trainingszuschauern genauestens unter die Lupe genommen. Ginter trainierte dabei mit einer Spezialmaske, die den Kiefer und die Augenhöhle nach den Brüchen noch schützen soll. Alassane Plea zwingt laut Dieter Hecking ein Magen-Darm-Virus zu einer verlängerten Pause. »Das geht gerade ein bisschen in der Mannschaft herum«, so Hecking.

Individuelles Programm 

Lars Stindl, Nico Elvedi, Julio Villalba und Christoph Kramer erschienen etwas später auf dem Platz und absolvierten auf der Athletikfläche nach ihren Verletzungen noch ein individuelles Programm. »Bei Nico wird es relativ schnell gehen. Chris, Julio und Lars sind mit ihren Sprunggelenken etwa alle auf einem Niveau Da müssen wir schauen, wie schnell wir sie in die höhere Belastung bekommen. Momentan gehe ich davon aus, dass sie alle im Laufe des Trainingslagers wieder einsteigen«, verkündete Hecking nach der Einheit.

Steffen Krebs und Uwe Kamps beschäftigten in Yann Sommer, Tobias Sippel, Moritz Nicolas und Nachwuchstorhüter Jan Olschowsky gleich vier Keeper. Nach knapp 90 Minuten beendete Dieter Hecking die erste Einheit des neuen Jahres.

Am Nachmittag (15:30 Uhr) und morgen (10 Uhr und 15:30 Uhr) stehen drei weitere Einheiten auf dem Programm, ehe sich der gesamte Tross am Samstag auf den Weg nach Jerez de la Frontera (Spanien) ins einwöchige Trainingslager begibt.

Eine Fotostrecke mit einigen Impressionen des Trainingsauftaktes haben wir hier für Euch hochgeladen (hier klicken).

Werbeanzeige
Nur für kurze Zeit!
Weber® Grill Zugabe Aktion

Nutzen Sie noch bis zum 30. März die Gelegenheit bei unserer Weber® Grill Zugabe Aktion zu sparen: Beim Kauf eines Weber® GBS Grills erhalten Sie einen GBS Geflügelhalter sowie ein Gewürz-Set gratis dazu!

Werbeanzeige
Overseas Logistic Services GmbH
Die globalen Frachtexperten

Wer in der Logistik Branche erfolgreich sein will, muss auf jede Situation flexibel reagieren. Als bodenständiger Mittelständler bieten wir Ihnen trotzdem die Kostenvorteile eines Global Players. Wie das funktioniert? Ganz einfach – die OLS arbeitet eng mit eigenen Büros und Partnern auf der ganzen Welt zusammen.

Veröffentlicht:  15.03.2019 22:43 Uhr

Mit 1:1-Unentschieden trennte sich Borussia Mönchengladbach am Freitagabend vom SC Freiburg. Vincenzo Grifo hatte den Sportclub zunächst in Führung gebracht, ehe Alassane Plea ausglich für die Fohlenelf, die sich unheimlich schwer tat und sich am Ende mit dem einen Punkt begnügen musste.

Veröffentlicht:  15.03.2019 11:46 Uhr

Es gibt diese Fußballspieler, die einen Verein verlassen, um irgendwann wieder zu diesem zurückzukehren, weil sie ihr sportliches Glück woanders nicht gefunden haben. Christoph Kramer ist dafür ein Beispiel, Vincenzo Grifo ebenfalls. Heute Abend trifft er auf seine alten Kollegen.

Werbeanzeige
Autohaus Louis Dresen GmbH & Co. KG - Aachener Straße 235 - 41061 Mönchengladbach
Werbeanzeige
Partner aus der Region
An dieser Stelle siehst du eine zufällige Auswahl unserer Partner. Mit diesem Bereich unterstützen wir Unternehmen aus der Region. Vielleicht ist auch für Dich das passende Unternehmen dabei!
Sillmanns GmbH Tischlerwerkstätten
Der Zeit angepasster Möbelbau
ibb Property Consulting
Erfolgreiche Bauherrenvertretung - eigentlich einfach, aber nicht selbstverständlich
Point S - Die Profilprofis
Fohlen-Hautnah Leser bekommen 10 Prozent auf unsere Dienstleistungen!
Hammans Freizeit GmbH
Kanutouren auf der Niers, Bogenschießen, Kindergeburtstage, Geocaching und vieles mehr
Fohlen-Hautnah.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1868-8233). Nachdruck und Weiterverarbeitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.