FOHLENHAUTNAH
Wir befinden uns in der Testphase unserer neuen Seite, daher können aktuell Fehler auftreten.
Stürmer von Odense BK reist mit nach Jerez

Borussia nimmt Mathias Jørgensen unter die Lupe

Kurz & Knapp
05.01.2019 07:30 Uhr
Hat Max Eberl in Mathias Jørgensen das nächste Talent im Köcher? Foto: Dirk Päffgen.
Verfasst von Andreas Plum

Wenn sich die Profis und die U23 von Borussia Mönchengladbach am heutigen Samstag auf den Weg ins Trainingslager nach Jerez de la Frontera machen, wird neben den bekannten Spielern auch ein Gastspieler mit an Bord sein. So wird Mathias Jørgensen in Spanien seine Visitenkarte abgeben dürfen.

Dass Borussia Mönchengladbach allen voran in Person von Sportdirektor Max Eberl stets auf der Suche nach jungen und aufstrebenden Talenten ist, ist hinreichend bekannt. Ein nächstes könnte bereits im Köcher sein. So haben die Borussen aktuell ein Auge auf Mathias Jørgensen geworfen.

Der junge Angreifer steht aktuell in Diensten des dänischen Erstliga-Klubs Odense BK und wird unter der spanischen Sonne seine Qualitäten unter Beweis stellen können. »Wir haben Mathias erlaubt, mit Gladbach ins Trainingslager zu reisen«, sagt Odenses Sportdirektor Jesper Hensen gegenüber ‚Tipsbladet.dk’.

Verpflichtung des Talents möglich

Wie der aktuelle Tabellensiebte der dänischen Eliteliga auf seiner Webseite schreibt, hat Jørgensen sowohl in Dänemark als auch außerhalb der Landesgrenzen Aufmerksamkeit erregt. Nun zeigen die Borussen Interesse am dänischen U19-Nationalspieler (6 Spiele, 1 Tor) und haben ihn deshalb zu dem einwöchigen Probetraining eingeladen. In Spanien soll der 18-Jährige dann primär mit der U23 trainieren, dürfte aber wohl auch mal bei Dieter Hecking vorspielen.

Generell scheint eine Verpflichtung des Dänen möglich, wie Odenses Sportdirektor verrät. »Ja, das kann man sagen. Zumindest sind wir im Dialog. Und dann muss man sehen, wie es endet«, so Jesper Hansen.

Jørgensen, der in Odense noch einen Vertrag bis Sommer 2021 besitzt, kam in der abgelaufenen Hinrunde zu 13 Einsätzen (4-mal Startelf) bei den Profis und erzielte zwei Tore. Seine Offensiv-Qualitäten kann Jørgensen in Spanien erstmals am kommenden Montag unter Beweis stellen, wenn die U23 ihr erstes Testspiel in Jerez gegen den niederländischen Zweitligisten FC Den Bosch bestreitet.