Borussia trainiert unter Spaniens Sonne
Sinne schärfen: »Gedanklich auf das konzentrieren, worauf es ankommt«
Christopher Heimeroth steht auch im Trainingslager als stetiger Ansprechpartner bereit. Foto: Dirk Päffgen
  Kurz & Knapp
07.01.2019 09:26 Uhr
 | 
Verfasst von Andreas Plum & Hannah Gobrecht

Drei Einheiten hat Borussia Mönchengladbach mittlerweile im Trainingslager in Jerez de la Frontera absolviert. Und die Bedingungen unter der Sonne Spaniens sind optimal für die Borussen, denen es an nichts fehlt. Und das auch, weil Teammanager Christofer Heimeroth dafür im Vorfeld gesorgt hat. Die Nachmittageinheit am Sonntag musste Thorgan Hazard vorzeitig abbrechen.

Werbeanzeige
Mit FohlenHautnah und Sven Breuer perfekt abgesichert zum Top Tarif

Es ist jedem schon passiert: im Straßenverkehr, beim Sport, beim Einkaufen oder bei einer Gefälligkeit. Fast überall kann Ihnen ein Missgeschick unterlaufen, das anderen einen Schaden zufügt. Das ist vollkommen normal und gehört zum Leben wie die Luft zum Atmen.

 

Die 100-minütige Einheit am Nachmittag hatte dann eine Schrecksekunde. Bei einer Spielform auf engem Feld mit kleinen Toren fuhr ‚Maskenmann’ Matthias Ginter Thorgan Hazard derart in die Parade, dass dieser zwar erst weitermachen konnte, kurze Zeit später die Einheit aber doch abbrechen musste. Der Belgier wurde am linken Knöchel bandagiert und schaute sich zunächst auf einem Stuhl sitzend das abschließend Trainingsspiel an. Eine genaue Diagnose ist noch nicht bekannt. Allerdings konnte der Offensivmann zum Ende hin schon wieder eine lockere Laufeinheit absolvieren. 

Während Michael Cuisance und Alassane Plea nach ihren Magen-Darm-Erkrankungen am Mannschaftstraining teilnahmen, absolvierten Lars Stindl, Christoph Kramer und Julio Villalba noch Laufeinheiten bzw. individuelle Einheiten und sollen alsbald wieder zur Mannschaft stoßen. 

So endete der erste ‚echte’ Trainingstag in Spanien. Am heutigen Montag folgt dann nach dem Anschwitzen (10 Uhr) die erste Leistungsüberprüfung in Form eines Wettkampfes. Um 15 Uhr geht auf der Anlage des Mannschaftshotels gegen Zweitligist 1. FC Magdeburg. Das Trio um Stindl, Kramer und Villalba ist für diese Partie selbstredend noch keine Option. 

»Die Sinne schärfen«

Und da werden die Borussen mindestens genauso motiviert und konzentriert bei der Sache sein, wie in den bisherigen Einheiten, um sich für die Startelf zu empfehlen. Zumal bald wieder alle Mann an Bord sein werden. »In der Sommervorbereitung und dann in der ersten Saisonhälfte hat sich eine Mannschaft herauskristallisiert, aber jetzt werden die Karten neu gemischt«, sagte Max Eberl am Sonntag in Jerez. »Konkurrenz belebt, deshalb sind wir froh, dass alle beim Rückrundenauftakt dabei sein wollen und jeder Spieler versucht, sich in der Vorbereitung aufzudrängen.«

Daher ist es gerade für die Spieler im Zentrum um Christoph Kramer, Michael Cuisance, László Bénes, Denis Zakaria, aber auch für Jordan Beyer, Fabian Johnson oder Ibo Traoré die Chance, sich für die Startelf am 19. Januar bei Bayer 04 Leverkusen zu bewerben.

»17 Finalspiele vor der Brust« 

»Im Trainingslager wollen wir zum einen die verletzten Spieler wieder heranführen. Zum anderen wollen wir uns fußballerisch vorbereiten, aber vor allem auch gedanklich auf das konzentrieren, worauf es ankommt und die Sinne schärfen. Das heißt, fokussiert sein auf die tägliche Arbeit. Das nächste Spiel muss von uns wie ein Finale angesehen werden. Insofern haben wir 17 Finalspiele vor der Brust. Die wollen wir alle gerne spielen, aber eben nicht an das dritte Finale denken, sondern an das erste. Und das ist eben am 19. Januar in Leverkusen«, gab Eberl den Tenor vor.

Im Trainingslager in Jerez wird genau darauf hingearbeitet. Und das sieht bisher sehr vielversprechend aus. Wer sich das genauer anschauen möchte, sollte sich durch unsere bisherigen Fotostrecken klicken. Hier geht's direkt zu den Bildern der ersten beiden Tage (hier klicken).

Werbeanzeige
Nur für kurze Zeit

Großer Winter-Sale!

Nutzen Sie noch bis zum 22. Januar die Gelegenheit bei unserem großen Marken-Sale zu sparen: Egal ob Haushaltswaren, Gläser, Töpfe, Pfannen, Teppiche, Bettwäsche, Matratzen oder Leuchten – fast alles muss raus! Jetzt online bestellen & sparen!

Werbeanzeige
Overseas Logistic Services GmbH
Die globalen Frachtexperten

Wer in der Logistik Branche erfolgreich sein will, muss auf jede Situation flexibel reagieren. Als bodenständiger Mittelständler bieten wir Ihnen trotzdem die Kostenvorteile eines Global Players. Wie das funktioniert? Ganz einfach – die OLS arbeitet eng mit eigenen Büros und Partnern auf der ganzen Welt zusammen.

Veröffentlicht:  14.01.2019 19:17 Uhr

Die jungen Fohlen scharren mit den Hufen - Jordan Beyer, Andreas Poulsen, Michael Cuisance und László Bénes hoffen in der Rückrunde auf Spielpraxis. Beim Telekom-Cup stellten sie ihr Können unter Beweis, was Dieter Hecking erfreute. U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz sprach zudem über Jordan Beyer.

Veröffentlicht:  14.01.2019 08:40 Uhr

Seit dieser Saison ist die Sportartikelfirma Puma neuer Ausrüster von Borussia Mönchengladbach. Unter dem Motto ‚#GladToBeBack’ steht die Kooperation, die an die erfolgreichen 70iger-Jahre erinnert. Und auch bei den Jerseys erinnert man beim Design an die alten Zeiten. Nun soll das dritte Trikot des Ausrüsters an den Bökelberg erinnern.

Werbeanzeige
Autohaus Louis Dresen GmbH & Co. KG - Aachener Straße 235 - 41061 Mönchengladbach
Werbeanzeige
Partner aus der Region
An dieser Stelle siehst du eine zufällige Auswahl unserer Partner. Mit diesem Bereich unterstützen wir Unternehmen aus der Region. Vielleicht ist auch für Dich das passende Unternehmen dabei!
Hirsch Umzüge & Spedition
Ein Familienunternehmen seit 1989!
Holter GmbH
Sanieren statt erneuern Ihrer Fußbodenheizung - Heizung, Sanitär, Klima
ibb Property Consulting
Erfolgreiche Bauherrenvertretung - eigentlich einfach, aber nicht selbstverständlich
Friedrich Transporte GmbH
Kurierdienst - Wenn es schnell gehen muss. Eiltransporte und mehr.
Fohlen-Hautnah.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1868-8233). Nachdruck und Weiterverarbeitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.