FOHLENHAUTNAH
Mittelfeldspieler bindet sich langfrisrtig

Hofmann unterschreibt bis 2023

Kurz & Knapp
16.04.2019 12:49 Uhr
Jonas Hofmann wechselte im Januar 2016 an den Niederrhein. Archivfoto: Dirk Päffgen
Verfasst von Hannah Gobrecht

Was sich in den letzten Wochen angedeutet hatte, wurde heute konkret: Borussia Mönchengladbach hat die Vertragsverlängerung mit Jonas Hofmann am Dienstag bekanntgegeben. Der Mittelfeldspieler unterschreibt einen neuen Vierjahresvertrag.

»Jonas hat sich in seinen bald dreieinhalb Jahren bei Borussia kontinuierlich zu einem Leistungsträger entwickelt und hat maßgeblichen Anteil an unserer hervorragenden Saison. Wir freuen uns, dass wir diesen Weg gemeinsam weitergehen«, wird Sportdirektor Max Eberl von Vereinsseite aus zitiert. Damit treibt der Sportdirektor die langfristige Kaderplanung voran.

Sein ursprünglicher Vertrag lief noch bis zum Sommer 2020. Hofmann selbst kündigte bereits in den letzten Wochen an, dass es nur noch eine Frage der Zeit sei, bis sich beide Parteien auf ein neues Arbeitspapier einigen würden. Auch unter dem neuen Trainer Marco Rose soll Hofmann eine tragende Rolle spielen. In bisher 87 Pflichtspielen konnte der Mittelfeldspieler neun Tore erzielen, sechs davon in dieser Spielzeit.

Im Wintertrainingslager in Jerez haben wir mit Hofmann ein ausführliches Interview geführt, was es hier nochmal zum Nachlesen gibt (hier klicken).