FOHLENHAUTNAH
Paraguayer wechselt für halbes Jahr nach Österreich

Leihe von Julio Villalba zum SCR Altach perfekt

Kurz & Knapp
08.01.2020 12:38 Uhr
Julio Villalba verlässt den Niederrhein für ein halbes Jahr nach Österreich. FOTO: DIRK PÄFFGEN, FOHLEN-HAUTNAH.DE
Verfasst von Daniel Schnichels

Jetzt ist es offiziell: Julio Villalba wird von Borussia Mönchengladbach bis zum Sommer an den SCR Altach ausgeliehen. Die Ausleihe macht deshalb Sinn, weil der Paraguayer nicht für die U23 spielberechtigt ist. 

Nach der Ausleihe von Andreas Poulsen zu Austria Wien hatte sich auch abgezeichnet, dass Julio Villalba verliehen wird. Nun meldete Borussia am Mittwochmittag Vollzug, der Paraguayer wechselt auf Leihbasis bis zum Sommer zum österreichischen Erstligisten SCR Altach. Dort treffen die beiden schon am ersten Spieltag aufeinander. 

Villalba kam 2017 aus seiner Heimat Paraguay zu den Fohlen, brachte es aber bisher nur auf ein Bundesliga-Spiel (09.09.2019 gegen Eintracht Frankfurt). Am Niederrhein spielte der 21-Jährige zuletzt keine Rolle und darf Aufgrund einer Regelung auch keine Spiele für die U23 bestreiten. »Julio ist ein großes Talent. Da er als Paraguayer aber leider nicht für unsere U23 spielberechtigt ist, ist er zuletzt wenig zum Einsatz gekommen. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, ihn für ein halbes Jahr nach Österreich auszuleihen, wo er auf hohem Niveau Spielpraxis erhalten wird«, wird Max Eberl auf Borussia.de zitiert.

Auch die Österreicher freuen sich auf ihrer Homepage über den Deal: »Wir bekommen einen hochmotivierten jungen Angreifer, der beim SCRA die Möglichkeit sieht, im europäischen Fußball Fuß zu fassen, so dass alle Seiten von dieser Leihe profitieren.«