FOHLENHAUTNAH
Neuer Vertrag für Defensiv-Talent

Vertrauensbeweis! Borussia verlängert mit Mamadou Doucouré

Kurz & Knapp
14.02.2020 11:07 Uhr
Mamadou Doucouré kickt auch in Zukunft weiter für Borussia. FOTO: DIRK PÄFFGEN, FOHLEN-HAUTNAH.DE
Verfasst von Daniel Schnichels

Tolle Nachrichten um Mamadou Doucouré: Borussia Mönchengladbach hat den 2021 auslaufenden Vertrag vorzeitig verlängert. Wie lange die Fohlen das Talent an sich binden, ist bis dato nicht bekannt. Aktuell arbeitet der Franzose weiter an seinem Comeback und kommt in der U23 zum Einsatz.

Der Vertrag von Mamadou Doucouré bei den Fohlen lief ursprünglich bis Sommer 2021. Doch jetzt gab Borussia bekannt, dass der Vertrag mit dem 21-Jährigen vorzeitig verlängert wurde. »Wir setzen voll auf ihn und glauben an sein großes Talent. Er kann und soll in Zukunft noch ein wichtiger Spieler für uns werden«, sagt Max Eberl auf borussia.de.

»Da sein Vertrag Ende der kommenden Spielzeit ausläuft, wollten wir für beide Seiten klare Verhältnisse schaffen: Wir können mit ihm in der Defensive planen - und er hat die Chance, sich in aller Ruhe zu entwickeln«, so Borussias Sportdirektor. Wie lange der neue Kontrakt jetzt allerdings gilt, ließen die Fohlen offen. Auszugehen ist aber von einer Verlängerung um ein oder zwei Jahre zu angepassten Konditionen. 

Seit 2016 ist Doucouré am Niederrhein und wartet noch wie vor auf seinen ersten Pflichtspieleinsatz für die Fohlen. Daran hinderten ihm vor allem immer wieder schwere Verletzungen. Insgesamt war der 21-Jährige ganze 828 Tage lang verletzte. Nach drei Muskelbündelrissen und einem Muskelteilabriss stand sogar das Karriereende im Raum. Damit senden die Fohlen wichtige und gute Signale an den Franzosen. Seine Entwicklung wird ohnehin langsam und behutsam fortgeführt. 

Wir finden: Borussia und Max Eberl kann man diese Vertragsverlängerung gar nicht hoch genug anrechnen. Während bei vielen Vereinen ein Spieler mit solch häufigen Verletzungen wohl auf dem Abstellgleis stehen würde, setzt und investiert Gladbach voll auf den jungen Franzosen. Lob gab es auch im Trainingslager von Eugen Polanski, der unserer Redaktion bestätigte, dass sich Doucouré auf einem sehr guten Weg befindet und vor allem keinen Zweikampf scheut.

Erst kürzlich kam der Franzose in der U23 zum Einsatz und spielte dort 45 Minuten ohne Probleme. Bei Borussia wird jeder Schritt gut durchdacht, denn Doucouré soll langsam Spielpraxis sammeln und vielleicht schon in der Rückrunde seinen ersten Profi-Einsatz feiern. Zwei mal stand der 21-Jährige schon im Kader: In der Europa League bei stanbul Başakşehir FK und in der Bundesliga gegen den FC Augsburg.