Hazard äußert sich zu Spekulationen auf dem Transfermarkt
Hazard: »Für den Moment bin ich da und bleibe, aber…«
Thorgan Hazard war in der Saison 2017/18 der Topscorer der Borussia. Archivfoto: Heiko van der Velden
  Kurz & Knapp
07.08.2018 08:42 Uhr
 | 
Verfasst von Hannah Gobrecht

Am Montag hat das zur Zeit wohl wertvollste und begehrteste "Spekulationsobjekt" der Borussia das Training aufgenommen. Thorgan Hazard ist aus seinem WM-Urlaub zurück. Doch ist er gekommen, um zu bleiben? »Für den Moment« sieht es jedenfalls so aus.

Werbeanzeige
NEU!
Bestellen Sie bequem von Zuhause aus!

Ab sofort können Sie bequem von Zuhause aus rund um die Uhr in unserem neuen Schaffrath Onlineshop bestellen! Derzeit bieten wir Ihnen Artikel aus folgenden Bereichen zum Kauf an: Dekoration & Wohnaccessoires, Schlafen & Bettwäsche, Leuchten & Lampen, Decken & Kissen, Badaccessoires, Haushaltsartikel, Töpfe & Pfannen, Gardinen & Vorhänge, Bilder und Teppiche

Wie das in der Branche so üblich ist, vermeidet Hazard ähnlich wie zuletzt Yann Sommer ein echtes Treuebekenntnis. »Stand jetzt« und »Momentan« sind beliebte Formulierungen, mit denen sich die Profis nicht auf etwas festnageln lassen. Denn schließlich wissen sie tatsächlich nicht, ob am nächsten Morgen nicht doch ein großer Verein aus England, Italien oder Spanien bei Max Eberl durchklingelt und das berühmt berüchtigte »unmoralische Angebot«, das bei Sommer und Hazard bei über 35 Millionen Euro liegen dürfte, nicht doch noch ins Haus flattert.

»Im Fußball weiß man nie«

»Für den Moment bin ich da und bleibe. Aber im Fußball weiß man bis zur letzten Sekunde nie, was passiert. Im Moment ist in meinem Kopf, dass ich bleibe und für Borussia spiele«, antwortete Thorgan Hazard völlig diplomatisch auf die Frage, wie realistisch es denn sei, dass er in der nächsten Saison das Borussentrikot tragen werde. Es war die erwartete Aussage, die niemand verwundern dürfte. Schließlich steckt im Kern des Satzes einfach die Wahrheit - nämlich, dass es tatsächlich nicht undenkbar erscheint, dass irgendein verrückter Manager den Belgier in letzter Sekunde in sein Team lotsen möchte und der Borussia einen Geldsegen beschert. 

»Planen voll und ganz mit Thorgan«

 Denn das müsste passieren, damit Dieter Hecking und Max Eberl überhaupt darüber nachdenken, jemanden wie Thorgan Hazard, der übrigens noch einen Kontrakt bis 2020 besitzt, zu verkaufen. Der Cheftrainer und der Sportdirektor haben einen eindeutigen Standpunkt. »Wir planen voll und ganz mit Thorgan. Er wird bleiben. Da gehe ich ganz fest von aus. Es gibt kein Angebot für ihn und das unmoralische Angebot gibt es auch nicht. Max hat sich dazu auch sehr klar positioniert. Das Angebot muss dann schon wirklich außergewöhnlich ein«, betonte Dieter Hecking zuletzt im Trainingslager am Tegernsee. Genau beziffern möchte die "Summe X" niemand, auch wenn es sie in der Kalkulation von Max Eberl und Geschäftsführer Stephan Schippers wohlmöglich geben wird.  

Fakt ist aber, dass Borussia Mönchengladbach auf keinen großen Transfer angewiesen ist und das Heft des Handelns voll in der eigenen Hand hat. Der VfL kann es sich mittlerweile erlauben, Angebote von großen Klubs auszuschlagen. Das war in der Vergangenheit bekanntlich nicht immer so.

Transfermärkte in Europa 

Die Transfermarkt für Mannschaften aus der Premier League schließt am 9. August. Ab dann können Spieler nur noch verkauft, jedoch keine mehr zu den Klubs hin transferiert werden. Ab dem Abend des 17. August gilt selbiges für die italienischen Teams. In Spanien ist es der 31. August, auch dort soll es Interessenten für Hazard geben. 

Dieser wird sich nun erstmal darum bemühen, nach seiner Erholungsphase wieder voll im Saft zu stehen. »Ich habe gut regeneriert mit den drei Wochen Urlaub, jetzt muss ich Gas geben«, fordert der 25-jährige von sich selbst. »In meinem Urlaub habe ich nicht viel verloren und bin auch gelaufen. Ich denke, dass ich relativ schnell wieder in Form komme«, fährt er fort.

Sportlich kann er den Fohlen dann wieder helfen und nach Möglichkeit noch effektiver als im letzten Jahr spielen. Denn sein Trainer erwartet »den nächsten Schritt« von Hazard, für den Borussia selbst im nächsten Sommer noch gutes Geld einstreichen kann…

 

Werbeanzeige

So genial wie eh und je – die ALBERTO Bike Pants. Jetzt online oder im ALBERTO Concept Store kennenlernen und inspirieren lassen.

Veröffentlicht:  15.10.2018 14:03 Uhr

Seit Oktober 2017 wird neben den Trainingsplätzen am neuen Fohlenstall von Borussia Mönchengladbach gebaut. Anfang 2019 soll der Innenausbau abgeschlossen sein, sodass die Talente einziehen können.

Veröffentlicht:  14.10.2018 09:38 Uhr

Im ersten Teil unseres Artikels (hier klicken) haben wir gestern einen Blick auf László Bénes, Michael Cuisance und Andreas Poulsen geworfen. Heute sind Julio Villalba, Mamadou Doucouré, Keanan Bennetts, Torben Müsel und Moritz Nicolas an der Reihe.

Werbeanzeige
Autohaus Louis Dresen GmbH & Co. KG - Aachener Straße 235 - 41061 Mönchengladbach
Werbeanzeige
Partner aus der Region
An dieser Stelle siehst du eine zufällige Auswahl unserer Partner. Mit diesem Bereich unterstützen wir Unternehmen aus der Region. Vielleicht ist auch für Dich das passende Unternehmen dabei!
Die Küche Einrichtungs GmbH
Innovatives Design, maßgeschneiderte Lösungen, unübertroffene Qualität
Hammans Freizeit GmbH
Kanutouren auf der Niers, Bogenschießen, Kindergeburtstage, Geocaching und vieles mehr
Schrift & Licht Werbetechnik
Wir realisieren Ideen in Form und Licht
OVERSEAS Logistic Services GmbH
Wir spielen immer international - Die globalen Frachtexperten
Fohlen-Hautnah.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1868-8233). Nachdruck und Weiterverarbeitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.