Raffael und Drmic fehlten im Training
Stindl mit dem nächsten Schritt
Lars Stindl strahlte heute Nachmittag, nachdem er zuvor wieder Teile des Mannschaftstrainings mitmachen konnte. Foto: Heiko van der Velden
  Kurz & Knapp
10.09.2018 18:37 Uhr
 | 
Verfasst von Hannah Gobrecht

Nach zwei freien Tagen hat Borussia Mönchengladbach heute Nachmittag die Vorbereitung auf das Heimspiel am Samstag gegen den FC Schalke 04 aufgenommen. Lars Stindl konnte dabei erstmals einige Übungen mitmachen. Wie Dieter Hecking nach der Einheit verkündete, ist bei Raffael (Wadenprobleme) und Drmic (Rückenprobleme) noch unklar, wann sie wieder trainieren können.

Werbeanzeige
NEU!
Bestellen Sie bequem von Zuhause aus!

Ab sofort können Sie bequem von Zuhause aus rund um die Uhr in unserem neuen Schaffrath Onlineshop bestellen! Derzeit bieten wir Ihnen Artikel aus folgenden Bereichen zum Kauf an: Dekoration & Wohnaccessoires, Schlafen & Bettwäsche, Leuchten & Lampen, Decken & Kissen, Badaccessoires, Haushaltsartikel, Töpfe & Pfannen, Gardinen & Vorhänge, Bilder und Teppiche

Josip Drmic ist bereits seit einigen Tagen nicht auf dem Trainingsplatz zu finden. Auch im Testspiel gegen den VfL Bochum am vergangenen Donnerstag musste der Schweizer passen. »Er hatte eine Art Hexenschuss«, so Hecking. »Wir müssen abwarten, wie der Heilungsprozess verläuft.« Gleiches gilt für Raffael, der mit Wadenproblemen zu kämpfen hat. Bei ihm ist ebenfalls noch nicht absehbar, wann er wieder mit der Mannschaft trainieren kann.

Glücklicher Kapitän 

Erfreuliche Nachrichten gibt es von Kapitän Lars Stindl, in dessen Gesicht nach der Einheit ein breites Grinsen abzulesen war. Und das hatte einen Grund, denn erstmals nach über vier Monaten Pause konnte er das Aufwärmprogramm und einige Passübungen zusammen mit den Kollegen absolvieren. Er mischte jedoch nicht bei der kompletten Einheit mit, sondern drehte später gemeinsam mit Julio Villalba ein paar Laufrunden um den Trainingsplatz.

Herrmann und Lang noch im Individualtraining

Michael Lang trainierte noch individuell, ging bei einigen Sprints aber schon wieder an die Belastungsgrenze. »Wir entscheiden heute Abend oder morgen früh, ob er morgen wieder voll einsteigen wird«, verkündete Hecking. Mit ihm zusammen arbeitete auch Patrick Herrmann auf der Athletikfläche, den Sprunggelenksprobleme plagten. »Es ist nichts Schlimmes«, so Herrmann, der ebenfalls schon wieder morgen ins Teamtraining einsteigen könnte. 

Jordan Beyer ist in Absprache mit Hecking früher von der U19-Nationalmannschaft abgereist, um schon morgen wieder ins Training einsteigen zu können. Am Mittwochnachmittag sollen dann auch alle restlichen Nationalspieler (Yann Sommer, Denis Zakaria, Thorgan Hazard, Matthias Ginter, Florian Neuhaus, László Bénes, Michael Cuisance, Andreas Poulsen) wieder zur Verfügung stehen. Drei Trainingseinheiten hat Dieter Hecking dann noch Zeit, sein Team auf das Heimspiel gegen Schalke 04 vorzubereiten

 

Werbeanzeige
NEU!
Bestellen Sie bequem von Zuhause aus!

Ab sofort können Sie bequem von Zuhause aus rund um die Uhr in unserem neuen Schaffrath Onlineshop bestellen! Derzeit bieten wir Ihnen Artikel aus folgenden Bereichen zum Kauf an: Dekoration & Wohnaccessoires, Schlafen & Bettwäsche, Leuchten & Lampen, Decken & Kissen, Badaccessoires, Haushaltsartikel, Töpfe & Pfannen, Gardinen & Vorhänge, Bilder und Teppiche

Werbeanzeige
Overseas Logistic Services GmbH
Die globalen Frachtexperten

Wer in der Logistik Branche erfolgreich sein will, muss auf jede Situation flexibel reagieren. Als bodenständiger Mittelständler bieten wir Ihnen trotzdem die Kostenvorteile eines Global Players. Wie das funktioniert? Ganz einfach – die OLS arbeitet eng mit eigenen Büros und Partnern auf der ganzen Welt zusammen.

Veröffentlicht:  12.11.2018 17:37 Uhr

Es sind erst elf Spieltage absolviert, doch so langsam zeichnen sich in der Liga erste Tendenzen ab, wohin der Weg für die einzelnen Teams führen könnte. Mit dem 3:1 Auswärtssieg bei Werder Bremen hat Borussia Mönchengladbach die Ambitionen des Nichtabstiegs untermauert und einen wichtiger Dreier im Kampf um den Ligaverbleib eingefahren.

Veröffentlicht:  12.11.2018 17:24 Uhr

Alassane Plea könnte früher als erwartet zu seinem Debüt in der französischen Nationalmannschaft kommen. Wie der französische Fußballverband am Nachmittag mitteilte, hat Trainer Didier Deschamps den 25-jährigen für Alexandre Lacazette nachnominiert.

Werbeanzeige
Autohaus Louis Dresen GmbH & Co. KG - Aachener Straße 235 - 41061 Mönchengladbach
Werbeanzeige
Partner aus der Region
An dieser Stelle siehst du eine zufällige Auswahl unserer Partner. Mit diesem Bereich unterstützen wir Unternehmen aus der Region. Vielleicht ist auch für Dich das passende Unternehmen dabei!
Effenberger Maler & Lackiererbetrieb
Wir sind Ihr Ansprechpartner rund um alle Maler- und Lackierarbeiten in und um Mönchengladbach. Ob im Innen- und Außenbereich, wir erledigen alles von der kompetenten Beratung bis hin zur…
Hirsch Umzüge & Spedition
Ein Familienunternehmen seit 1989!
Hüpfburgen und Slusheismaschinen günstig mieten
Ihr Profi für Hüpfburgen, Kindergeburtstage und Verleih von Slusheismaschinen
OVERSEAS Logistic Services GmbH
Wir spielen immer international - Die globalen Frachtexperten
Fohlen-Hautnah.de ist ein offiziell eingetragenes Magazin bei der Deutschen Nationalbibliothek (ISSN 1868-8233). Nachdruck und Weiterverarbeitung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung.