FOHLENHAUTNAH
Traditionsmannschaft gastiert in Nettetal

Marcel Ndjeng vor Debüt in der Weisweiler Elf

Kurz & Knapp
13.09.2018 11:29 Uhr
Marcel Ndjeng stieß 2007 von Arminia Bielefeld zur Borussia. Archivfoto: Dirk Päffgen
Verfasst von Hannah Gobrecht

Zum letzten Mal haben Fans aus Mönchengladbach und Umgebung morgen Abend die Gelegenheit, die Weisweiler Elf in diesem Jahr in der Heimat zu sehen. Mit Marcel Ndjeng können die Zuschauer einen Neuzugang begrüßen.

Am Freitagabend tritt die Weisweiler Elf anlässlich der 900 Jahrfeier von Breyell gegen eine Auswahl des »SC Union Nettetal & Friends« an. Gespielt wird um 19:30 Uhr auf der Sportanlage des SC Union.

Zum allerersten Mal wird dabei Marcel Ndjeng seine Schuhe für die Weisweiler Elf schnüren. Der mittlerweile 36-jährige Mittelfeldspieler war bis zu diesem Sommer noch bei Atlético Baleares in der 3. Liga Spaniens aktiv und beendete nun seine Karriere.

42 Spiele für die Fohlenelf

Für Borussia Mönchengladbach stand Ndjeng von August 2007 bis Januar 2009 in 42 Partien auf dem Platz, erzielte dabei fünf Tore und steuerte 15 Vorlagen bei. Anschließend wechselte er im Winter zunächst auf Leihbasis zum HSV und schloss sich nach einem halben Jahr dem FC Augsburg an. Über Hertha BSC Berlin und den SC Paderborn kam er schließlich 2016 nach Spanien. Nun kickt er morgen das erste Mal für die Weisweiler Elf.

Hier der komplette Kader in der Übersicht:

Michael Melka, Jörg Jung, Valandi Anagnostou, Mike Hanke, Stefan Passlack, Thomas Kastenmeier, Karlheinz Pflipsen, Filip Deams, Peter Wynhoff, Thorben Marx, Dennis Puhl, Jörg Albertz, Marcel Ndjeng, Jörg Neun