FOHLENHAUTNAH
Profivertrag bis 2022

Borussia bindet Beyer langfristig

Kurz & Knapp
14.09.2018 14:52 Uhr
Jordan Beyer bei seinem Bundesligadebüt gegen Bayer 04. Foto: Dirk Päffgen
Verfasst von Hannah Gobrecht

Borussia Mönchengladbach hat Jordan Beyer nach seinen ersten Einsätzen nun mit einem Profivertrag bis 2022 ausgestattet. Damit bindet der VfL ein weiteres Talent langfristig an sich.

Seit 2015 trägt Beyer das Trikot der Fohlen, zuvor spielte der Verteidiger bei Fortuna Düsseldorf. Seit rund einem Jahr war er regelmäßig im Training der ersten Mannschaft dabei und gab gegen den BSC Hastedt im DFB-Pokal sein Profidebüt. Das Trikot aus diesem Spiel durfte der 18-jährige in der vergangenen Woche im Kabinengang des Stadions festnageln. In den ersten beiden Bundesligapartien gegen Bayer 04 Leverkusen und den FC Augsburg stand er ebenfalls in der Startelf.

„Ich wäre im Spielertunnel fast zusammengebrochen”, gestand der gebürtige Kempener nach seinem ersten Einsatz in der Bundesliga im Heimspiel vor knapp drei Wochen gegen die Werkself. Den Artikel zu Beyers Profidebüt gibt es (hier klicken) zum Nachlesen.

Die Fohlen haben mit Beyer das nächste Talent mit einem langfristigen Arbeitspapier ausgestattet. Auch die hochtalentierten Michael Cuisance, Andreas Poulsen (beide 2023) Florian Neuhaus, Keanan Bennetts (beide 2022), László Bénes und Mamadou Doucouré (beide 2021) besitzen bei Borussia Mönchengladbach noch mehrere Jahre Vertrag.