FOHLENHAUTNAH
Chiquinho in Torlaune

Weisweiler Elf schlägt Hackenbroich-Allstars 9:2

Abseits
02.06.2018 13:07 Uhr
Chiquinho traf gleich viermal für die Weisweiler Elf. Foto: Heiko van der Velden/Amafuma.com
Verfasst von

Die Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach hat auf dem grünen Rasen ihren nächsten Sieg eingefahren. Am Freitagabend gewann die Weisweiler Elf den Vergleich mit den Allstars des TuS Hackenbroich standesgemäß mit 9:2. Das Spiel fand im Rahmes der Verabschiedung des geschäftsführenden Vorsitzenden des Kreisligisten statt.

Es dauerte gerade einmal fünf Minuten, ehe die Zuschauer im Stadion an der Hackhauser Straße den ersten Treffer zu sehen bekamen. Torjäger Chiquinho war es, der da den Torreigen eröffnete. In der Folgezeit hatte das Geschehen einen Hauch von Sommerfußball, ehe Voronin nach etwas mehr als zwanzig Minuten auf 2:0 stellte (22.). Und acht Minuten vor der Pause war es dann erneut Chiquinho, der seinen zweiten Treffer markierte und auf 3:0 erhöhte (37.(.

„Natürlich“ gab die Truppe von Trainer Herbert Laumen auch nach dem Seitenwechsel den Ton an und ließ zunächst wenig anbrennen. Und es dauerte gerade einmal drei Minuten, ehe Özkaya nach Wiederanpfiff auf 4:0 erhöhte (48.). Dann folgte ein Eigentor der Allstars, ehe Chiquinho nach einer Stunde das halbe Dutzend voll machte (61.). Drei Minuten später traf Voronin zum 7:0 (64.) und Anagnostou kurze Zeit später zum 8:0 (67.).

Dann gewährten die Borussen den Allstars nicht „nur“ den Ehrentreffer, sondern gleich einen Doppelpack, den die Gastgeber binnen sechs Minuten (70., 76.) erzielten. Den Schlusspunkt unter die insgesamt gelungene Veranstaltung setzte dann Chiquinho, der mit seinem vierten Treffer zwei Minuten vor Schluss (es wurde zweimal 40 Minuten gespielt) den 9:2-Endstand herstellte.

Hier klicken zur Fotostrecke des Spiels