Für die Vorbereitung auf das anstehende Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg bat Trainer Dieter Hecking seine Elf am Mittwochmorgen rund 1,5 Stunden auf den Trainingsplatz. Dabei ist Thorgan Hazard wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Stindl und Christensen fehlen heute. 

Nach fast vier Wochen kehrt Thorgan Hazard wieder zurück ins Mannschaftstraining. Aufgrund von Kniebeschwerden musste der 24-Jährige aussetzen und individuell trainieren. Zum Saisonfinale mit dem Auswärtsspiel gegen Wolfsburg und dem Finale gegen Darmstadt stehen Trainer Dieter Hecking auch weitere Spieler wieder zur Verfügung. » Christoph Kramer, Fabian Johnson und Raffael sind auf einem guten Weg. Das gibt uns im Saisonfinale wieder mehr Spielraum«, so Co-Trainer Dirk Bremser.

Nicht mit beim Trainingsauftakt am Mittwochmorgen waren Lars Stindl und Andreas Christensen. Stindl trainierte nach überstandener Magen-Darm-Grippe im Kraftraum, Christensen setzte wegen Beschwerden im Rücken- und Gesäßbereich ganz aus. »Andreas haben wir heute vorsichthalber herausgenommen, da müssen wir abwarten. Bei Lars gehen wir davon aus, dass er morgen wieder voll einsteigen kann«, so Bremser.