Andreas Poulsen hat mit der U21-Nationalmannschaft Dänemarks am gestrigen Abend durch einen 3:0 Sieg über die Färöer-Inseln das Ticket zur U21-Europameisterschaft im kommenden Sommer gelöst. Poulsen stand 90 Minuten auf dem Platz und bereitete kurz vor Schluss den Treffer zum 3:0 vor, wodurch die Dänen den ersten Platz in ihrer Gruppe souverän verteidigten. Grund zur Freude hatte auch Florian Neuhaus, der beim 2:0 Sieg der DFB-Auswahl gegen Irland zwar geschont wurde, aber damit die Qualifikation zur U21-EM ebenfalls erfolgreich abgeschlossen hat. Einen komplett gegenteiligen Abend musste László Bénes verkraften. Der Slowake erhielt in der 43. Minute eine erste Verwarnung und wurde noch vor der Pause beim Stand von 0:0 gegen Nordirland mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen. In der zweiten Halbzeit konnten die Nordiren dann den 1:0 Siegtreffer erzielen und die Slowaken damit vom zweiten Platz verdrängen. Doch selbst bei einem Sieg von Bénes und seinen Kollegen hätte es aufgrund der Ergebnisse auf den anderen Plätzen nicht für die U21-EM gereicht, da sich nur die vier besten Zweitplatzierten für die Play-Off Spiele um das EM-Ticket qualifiziert haben. Archivfoto: Dirk Päffgen