14 Feldspieler waren bei der ersten Trainingseinheit von Borussia Mönchengladbach in dieser Woche dabei. Am Dienstagnachmittag starteten die Borussen mit einem lockeren Programm in die neue Woche vor dem Spiel am Sonntag (18 Uhr) gegen Mainz 05. Raffael absolvierte bereits am Vormittag eine individuelle Einheit.

Die Borussen konnten sich nach dem Testspieltag in Wien über zwei trainingsfreie Tage freuen. Patrick Herrmann nutzte die Zeit zum Beispiel, um einen Abstecher nach Hamburg zu machen. Generell konnten diejenigen, die nicht auf Länderspielreise sind, den freien Sonntag und Montag zum Durchschnaufen nutzen, ehe ab kommenden Sonntag mit den Spielen gegen Mainz 05, in Freiburg, gegen Leverkusen (DFB-Pokal) und Fortuna Düsseldorf vier Partien in 14 Tagen anstehen.

Beyer zurück im Mannschaftstraining

Nach dem Aufwärmen standen heute Nachmittag zunächst Passübungen in Zweierteams an, ehe ein kleines Spielchen auf einem abgegrenzten Feld ohne Tore stattfand. Jordan Beyer stieg dabei nach seiner Verletzung wieder ins Mannschaftstraining ein und konnte alle Übungen mitmachen. Josip Drmic, der am vergangenen Freitag im Testspiel in Wien getroffen hatte, war ebenfalls mit dabei. Tony Jantschke, Mamadou Doucouré, Oscar Wendt, Tobias Strobl, Jonas Hofmann, Christoph Kramer, Lars Stindl, Fabian Johnson, Patrick Herrmann, Keanan Bennetts, Alassane Plea und Julio Villalba komplettierten die Truppe.

Raffael fällt wohl gegen Mainz aus

Raffael, der sich zuletzt optimistisch zeigte, dass es mit einem Einsatz gegen Mainz klappen könnte, trainierte erneut nicht mit der Mannschaft. »Wahrscheinlich wird er nächste Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen«, wird Dirk Bremser auf der Klubwebsite zitiert. Damit ist ein Mitwirken des Brasilianers am Sonntag ausgeschlossen.

Das Schweizer Quartett, das am gestrigen Abend noch im Einsatz war, ist schon wieder zurück im Borussia-Park. Nico Elvedi, Michael Lang und Denis Zakaria blieben allerdings zur Regeneration lediglich im Kraftraum. Yann Sommer trainierte etwas verkürzt auf dem Platz.

In den kommenden Tagen werden die Nationalspieler, die gestern im Einsatz waren bzw. heute Abend noch Spiele bestreiten, zurück im Borussia-Park erwartet. Spätestens ab Donnerstag richtet sich dann der volle Fokus auf das Heimspiel gegen Mainz. Für den morgigen Mittwoch sind zwei Einheiten (10 Uhr und 15:30 Uhr) angesetzt. Am Donnerstag (15:30 Uhr), Freitag (nicht öffentlich) und Samstag (15:30 Uhr) trainiert die Fohlenelf jeweils einmal.