// Werbeanzeige

Oxford: »Wollte unbedingt zurückkommen«

Gestern landete Reece Oxford in Düsseldorf, heute Morgen stand er im Borussia-Park auf dem Trainingsplatz. »Du musst Dich jetzt wieder hier dran gewöhnen«, rief Dieter Hecking ihm lachend bei einer der ersten Passübungen, die Oxford mit seinen alten Kollegen absolvierte, zu.

Sich wieder an die Trainingseinheiten von Hecking und seinen Co-Trainern zu gewöhnen, wird bei dem 19-jährigen nicht lange dauern. Zwar hat er nun knapp vier Wochen bei West Ham United trainiert, aber aus dem Rhythmus gebracht hat ihn das nicht. Schließlich konnte er, nachdem er eine kleinere Verletzung am Knöchel auskuriert hatte, noch Spielminuten sammeln. »Ich habe ein paar Spiele für West Ham gemacht. Das war wichtig, damit ich weiterhin Spielpraxis habe.«

Durch den Ausfall von Oscar Wendt ist Oxford genauso wie Tony Jantschke ein Kandidat für die Startelf am Samstag. Zumindest ist davon auszugehen, dass Oxford auf jeden Fall wieder im Kader sein wird. Schließlich ist Hecking momentan um jeden gesunden Profi froh. Oxford selbst hielt sich nach der ersten Einheit noch etwas bedeckt, betont aber, dass er auf jeden Fall bereit sei, am Samstag zu spielen: »Ich bin fit und das habe ich dem Trainer gesagt. Ich bin gestern erst angekommen und habe heute meine erste Einheit mit der Mannschaft absolviert, deswegen weiß ich nicht, ob ich direkt spiele. Ich hoffe natürlich, dass ich die Mannschaft unterstützen kann.«

Reece Oxford war am Donnerstagmorgen anzumerken, dass er erleichtert ist, wieder in Mönchengladbach sein zu dürfen. Jetzt geht es für ihn darum, an seine ersten Einsätze für den VfL anzuknüpfen. »Ich wollte unbedingt zu Borussia zurückkommen. Am Ende der Hinrunde ist es gut für mich gelaufen, deswegen wollte ich zurück und die Leihe vollenden.«

// Partnernetzwerk

Aus erster Hand Borussia Inside

Fohlen-Hautnah.de Shop