Jannik Vestergaard fehlt der Fohlenelf in den kommenden Wochen, nachdem er sich im Spiel bei Bayer 04 Leverkusen einen Mittelfußbruch zugezogen hatte. Im dänischen Portal ‘bold.dk‘ sprach der Innenverteidiger nun über den Heilungsprozess und seine Ziele. »Die Herausforderung besteht darin, den Fuß jetzt erstmal komplett ruhig zu halten, obwohl man sonst jeden Tag viele Kilometer läuft«, so Vestergaard. Verläuft seine Genesung wie erhofft, möchte er in den letzten Spielen wieder auf dem Platz stehen und voll mitwirken. »Mein Ziel ist es, noch vor Saisonende ein paar Spiele für Gladbach zu bestreiten. Dann bin ich bereit für die WM. Das ist meine Hoffnung und ich bin optimistisch, dass ich, wenn ich wieder fit bin, auch Teil der WM-Mannschaft sein werde«, blickt der Däne voraus. Doch bis es so weit ist, stehen dem 25-jährigen noch einige harte Wochen in der Reha bevor. Foto: Dirk Päffgen