It’s Derbytime! Seoane: »Wollen unsere kämpferischen Tugenden und spielerische Qualität auf den Platz bringen«

Gerardo Seoane erwartet ein intensives Derby. Foto: Dirk Päffgen

Borussia Mönchengladbach trifft am Sonntagnachmittag im rheinischen Derby auf den 1. FC Köln. Emotional ist die Partie ohnehin das Highlight der Hinrunde, aber auch sportlich ist das Aufeinandertreffen von großer Bedeutung. Die Fohlen könnten sich mit einem Sieg endgültig etwas Luft auf die unteren Tabellenplätze verschaffen. Unser Vorbericht, präsentiert von der Schotes Firmengruppe. 

Die Länderspielpause ist vorbei und am Wochenende beginnt endlich wieder der Spielbetrieb der Fußball-Bundesliga. Am 8. Spieltag reist Borussia Mönchengladbach nach Köln und bestreitet in Müngersdorf das 97. Rheinderby. Welche große Bedeutung dieses Duell gerade für die Fans hat, weiß Borussias Trainer natürlich. »Wir sind uns bewusst, welche Bedeutung das Spiel auf emotionaler Ebene für unsere Fans hat«, so Gerardo Seoane auf der Pressekonferenz am Freitag.

Das Rhein-Energie-Stadion wird bis auf den letzten Platz gefüllt sein und beide Fanlager werden auf den Rängen alles geben, damit ihre Mannschaft den Dreier einfährt. »Uns erwartet ein Stadion mit viel Energie. Wir wissen, dass wir den Derby-Charakter annehmen müssen«, so Seoane.

Lieblingsgegner FC, auswärts noch ohne Niederlage

Maximilian Wöber kehrte mit einem Erfolgserlebnis von der österreichischen Nationalelf zurück: Der 25-Jährige löste mit Österreich nach dem 1:0-Sieg gegen Aserbaidschan das Ticket für die EM 2024 in Deutschland. Die Brust des Abwehrspielers, der langsam zum Publikumsliebling avanciert, dürfte am Sonntagnachmittag also noch breiter als ohnehin sein. 

Ein hohes Selbstvertrauen ist auch nötig: Zwar rangiert der FC derzeit auf dem letzten Platz, doch ein Derby hat bekanntermaßen seine eigenen Gesetze. Zudem sind die Fohlen gewarnt, denn von den letzten fünf Duellen in der Bundesliga verloren die Gladbacher drei Spiele.

Dennoch: Köln ist und bleibt der Lieblingsgegner der Borussia. Die Elf vom Niederrhein feierte in der Liga bislang 52 Siege und schoss gegen Köln auch noch die meisten Tore (188). Mut macht auch die Tatsache, dass die Mannschaft von Gerardo Seoane auswärts noch ungeschlagen ist. In der Fremde holte die Fohlenelf fünf ihrer sechs Punkte, in Bochum gelang zuletzt der erste Auswärtssieg.

»Um in Köln gut zu bestehen, braucht es mehr als nur eine Facette«

Ein solcher würde auch diesmal guttun. Dazu muss die Fohlenelf von der ersten bis zur letzten Sekunde hellwach sein und alles in die Waagschale werfen. Dass das ein Duelle wird, in dem gerade der FC versuchen wird, die Fohlen leer ausgehen zu lassen, dürfte jedem bewusst sein. Dagegen müssen sich die Borussen mit aller Macht stemmen.

»Die Kölner treten mit viel Energie und hoher Dynamik in der Offensive auf. Sie machen es ihrem Kontrahenten durch ihr Gegenpressing und ihr hohes Anlaufen nicht leicht, das Spiel geordnet aufzubauen«, kennt Seoane die Stärken der Baumgart-Truppe und fordert dementsprechend für seine Jungs: »Gegen dieses Pressing wollen wir Lösungen finden. Um in Köln gut zu bestehen, braucht es mehr als nur eine Facette. Unser Fokus liegt darauf, in allen Spielphasen unsere eigene Qualität auf den Platz zu bringen.«

Personell muss Seoane auf Hannes Wolf verzichten. Der 24-Jährige zog sich einen Meniskusriss zu und wurde am vergangenen Wochenende erfolgreich operiert. Unter dem neuen Trainer kam Wolf allerdings bislang noch nicht zum Zug.

Auch der Langzeitverlettzte Jonas Omlin fällt mit seiner Schulterverletzung weiterhin aus. Zudem stehen Yvandro Borges Sanches und Tony Jantschke nicht zur Verfügung. Florian Neuhaus (Belastungssteuerung), Christoph Kramer (Zerrung am Innenband) sowie Julian Weigl (Bänderzerrung im Knie) standen in den vergangenen Tagen wieder mit der gesamten Mannschaft auf dem Trainingsplatz. Ebenso wie Tomáš Čvančara, Joe Scally und Ko Itakura, die mit ihren jeweiligen Nationalmannschaften unterwegs waren.

»Wir wollen sowohl unsere kämpferischen Tugenden als auch unsere spielerische Qualität auf den Platz bringen. Es wird spannende Zweikämpfe und emotionale Spielsituationen geben«, ist sich Seoane sicher. »Ich freue mich darauf, dass wir hinsichtlich der Aufgaben, auf die wir uns die ganze Woche vorbereitet haben, nun am Sonntag geprüft werden.« Eine Prüfung, die die Fohlenelf hoffentlich besteht…

24,95 

Brandaktuell

Weitere Artikel

Borussia-Shop

Offizieller Händler

Lokal

Partnernetzwerk