Noah Adedji Sternberg verlässt Borussia, Schroers bleibt

Mirko Sandmöller muss den Abgang von Noah Adedji Sternberg verkraften. Foto: Heiko van der Velden/amafuma.de

Borussia Mönchengladbach muss im Nachwuchsbereich den Abgang eines vielversprechenden Talents verschmerzen. So verlässt nach Informationen unserer Redaktion Noah Adedji Sternberg den linken Niederrhein in sein Heimatland.

Noah Adedji Sternberg verlässt die Borussia ein Jahr vor Ablauf seiner Vertragslaufzeit und wechselt zum Champions League-Qualifikations-Teilnehmer KRC Genk. Unsere Redaktion kann die Meldung von Transfer-Experte Fabrizio Romano bestätigen. Der 18-Jährige hat in seinem Heimatland einen Vierjahresvertrag bis Sommer 2027 unterschrieben. KRC-Coach Wouter Vrancken wollte Adedji unbedingt und hat ihm auch die nötige Perspektive auf dem Weg nach oben aufgezeigt. Genau die war auch entscheidend für den Wechsel. Der Wechsel wird der Borussia mit einer Ablöse in Höhe von 1 Millionen Euro versüßt. Womöglich sind auch weitere Zahlungen bei einem Weiterkauf des Youngsters verankert. Die offizielle Meldung beider Klubs dürfte bald erfolgen.

Mit dem Wechsel hat der viermalige belgische Meister auch zahlreiche Top- Klubs wie den FC Liverpool ausgestochen. Auch die Reds hatten sich um die Dienste des Offensivmanns bemühte Genk bekam schlussendlich den Zuschlag. Noah Adedji Sternberg verabschiedet sich somit nach 9 Jahren am linken Niederrhein als U19-Niederrheinpokalsieger in sein Heimatland, um dort den Durchbruch bei den Profis zu schaffen. 

Ein anderer will unterdessen nochmals angreifen und bei Borussia den Sprung nach ganz oben schaffen. So hat Mika Schroers einen Profivertrag für ein Jahr mit der Option auf ein weiteres Jahr unterschrieben.

Brandaktuell

Weitere Artikel

Borussia-Shop

Offizieller Händler

Lokal

Partnernetzwerk